Ranieri soll Italien zu WM-Titel führen

Aufmacherbild Foto: © getty

Claudio Ranieri ist nach dem sensationellen Meistertitel von Leicester City heiß begehrt. In seiner Heimat Italien ist der 64-Jährige bereits als Nationalteam-Trainer im Gespräch.

"Ich hoffe, Ranieri kann einen WM-Titel mit Italien gewinnen, das wäre das Beste", sagt Präsident Carlo Tavecchio, "aber es muss nicht zwingend bei der nächsten WM (2018 in Russland, Anm.) sein. Claudio ist noch jung und hat genug Zeit."

Italiens Teamchef Antonio Conte verässt die "Squadra Azzurra" nach der EURO 2016 Richtung Chelsea.

Nachfolger von Conte?

"Haben wir über ihn (Ranieri, Anm.) als Nachfolger für Conte nachgedacht? Es liegt an ihm, über uns nachzudenken", sagt Tavecchio.

Das dürfte Ranieri bereits gemacht haben, denn erst kürzlich schloss er ein Engament in seiner Heimat aus.

"Ich bin glücklich hier und denke nicht an einen Wechsel. Ich denke, Leicester wird meine letzte Station sein. Ich hoffe, sie geben mir noch einen langen Vertrag, dann beende ich meine Karriere hier", sagte der 64-Jährige dem "kicker".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare