Valencia-Coach Neville weiß nicht, wer Favorit ist

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Aus in der Champions-League-Gruppenphase startet für den FC Valencia im Sechzehntelfinale der Europa League gegen Rapid eine neue Mission.

"Ich habe ihre letzten zwei, drei Spiele gesehen. Ich denke, es wird ein gutes Spiel werden. Ich weiß nicht, wer Favorit ist, sie sind ein gutes Team und wir müssen alles abrufen", meint Trainer Gary Neville.

Neben dem gesperrten Shkodran Mustafi müssen die Fledermäuse auch auf dessen verletzten Innenverteidiger-Kollegen Aymen Abdennour verzichten.

Alle Kaderspieler von Rapids Europa-League-Gegner Valencia.

Bild 1 von 28 | © getty

Seit Dezember hat Gary Neville zusammen mit Bruder und Co-Trainer Phil das Zepter in der Hand.

Bild 2 von 28 | © getty

Im Aufgebot der Valencianer sind klanghafte Namen und Nationalspieler zu finden. Hier ist der Kader von Rapids Europa-League-Gegner Valencia:

Bild 3 von 28 | © getty
Mathew Ryan (23/AUS): Kam im Sommer von Club Brügge und ging als Nummer 1 in die Saison. Verlor nach einer Meniskusverletzung seinen Stammplatz und holte sich diesen erst wieder Mitte Jänner zurück, ehe Diego Alves sein Comeback feierte. Bild 4 von 28
Diego Alves (30/BRA): Der neunfache brasilianische Teamtorhüter zog sich im Mai 2015 einen Kreuzband- und Meniskusriss zu und bestritt erst zuletzt gegen Espanyol sein erstes Spiel für Valencia seit neun Monaten. Gilt als Elferkiller. Bild 5 von 28
Jaume Domenech (25/ESP): Der abgelöste Keeper! Behielt dank starker Leistungen im Herbst den Platz des verletzten Ryan und absolvierte 16 Liga-, 6 CL- und einen Copa-del-Rey-Einsatz. Seit Jänner auf der Bank. Bild 6 von 28
Joao Cancelo (21/POR): Junger Außenverteidiger, der vorwiegend rechts, aber auch links spielen kann. Rapid muss auf seine gefährlichen Vorstöße aufpassen. Kam in dieser Saison auf 18 Liga-, 6 CL- (1 Tor) und 4 Cup-Einsätze (1 Tor).  Bild 7 von 28
Ruben Vezo (21/POR): Ebenfalls ein junger Portugiese, der allerdings noch keinen Stammplatz in der Innenverteidigung hat. Wechselte im Jänner 2014 von Vitoria Setubal zu Valencia und kam 2015/16 bisher auf 12 Liga-, 6 Copa-, 2 CL-Quali und 1 CL-Spiel. Bild 8 von 28
Aderlan Santos (26/BRA): Auch der 26-jährige Brasilianer gilt als Alternative in der Innenverteidigung, konnte sich aber seit seiner Verpflichtung vom SC Braga noch nicht für mehr aufdrängen. 10 Liga-, 6 Copa-, 2 CL-Einsätze stehen zu Buche. Bild 9 von 28
Shkodran Mustafi (23/GER): Der 23-jährige Deutsche hat mit starken Leistungen internationales Interesse geweckt. Als Stammkraft in der Innenverteidigung (17x Liga, 5x CL, 4x Copa, 2x CL-Quali) absoluter Leistungsträger, zudem wurde er mit Deutschland 2014 Weltmeister. Bild 10 von 28
Guilherme Siqueira (29/BRA): Der Winter-Neuzugang von Atletico Madrid, wo er im letzten Jahr nur mehr Ergänzungsspieler war, durfte bisher nur gegen Betis, in der Copa gegen Barca und gegen Espanyol schnuppern. Muss in der Europa League zusehen, da nur Neuzugang Cheryshev nominiert wurde. Bild 11 von 28
Jose Luis Gaya (20/ESP): Valencias Rohdiamant auf der linken Abwehrseite! Mit glorreichen Auftritten mauserte sich der Spanier zu einem der besten Verteidiger der Liga, mit guten Aussichten auf Nationalteam-Einsätze. Hat längst das Interesse von Top-Klubs geweckt, blieb Valencia im Winter aber noch erhalten. Bild 12 von 28
Antonio Barragan (28/ESP): Gayas Pendant auf der rechten Abwehrseite! Erfahrener, 28-jähriger spanischer Defensivspieler, der sich seit 2011 den Fledermäusen verschrieben hat und in dieser Saison nach anfänglicher Jokerrolle und Verletzungspech wieder Fuß fasste. Bild 13 von 28
Aymen Abdennour (26/TUN): Der Tunesier ist an der Seite von Mustafi in der Innenverteidigung wieder gesetzt, nachdem er im Herbst mit einer Oberschenkelverletzung länger ausfiel. Mit 1,87 Metern ein Fels in der Brandung. Bild 14 von 28
Sofiane Feghouli (26/ALG): Einer der absoluten Schlüsselspieler bei den Valencianern! Ein agiler, technisch starker Flügelstürmer, der den Unterschied ausmachen kann und nur schwer vom Ball zu trennen ist. Nach Verletzung wieder zurück, da er trotz Interesse anderer Vereine den Fledermäusen treu blieb. Bild 15 von 28
Dani Parejo (26/ESP): Einer der tragischen Helden der Ära Gary Neville. Nach anhaltender Ergebniskrise wurde der bei Real Madrid ausgebildete Mittelfeld-Allrounder der Kapitänsschleife beraubt. An seiner Funktion in der Mannschaft hat sich dadurch nichts geändert. Mit 21 Liga-, 6 CL-. 6 Copa- und 2 CL-Quali-Einsätzen eine Fixgröße. Bild 16 von 28
Danilo (19/BRA): Seit Sommer vom SC Braga ausgeliehen. Brasilianischer U20-WM-Teilnehmer, auf den Valencia eine Kaufoption besitzt. Fügte sich trotz jungen Alters gut im defensiven Mittelfeld ein und kam bereits auf 15 Liga-, 6 Copa-, 4 CL- und 1 CL-Quali-Einsatz. Bild 17 von 28
Enzo Perez (29/ARG): Ein 16-facher argentinischer Teamspieler, der vor nunmehr einem Jahr von Benfica gekommen ist. In diesem Jahr von einigen Blessuren geplagt, zuletzt von einem Jochbeinbruch. Kann sowohl offensiv als auch defensiv in der Zentrale eingesetzt werden und verfügt über viel Erfahrung. Bild 18 von 28
Javi Fuego (32/ESP): Spanischer Routinier, der auf 202 Einsätze in La Liga zurückblickt und sich seit 2013 die Fußballschuhe bei Valencia schnürt. Der defenisve Mittelfeldspieler ist jedoch seit Anfang Jänner mit einer Hüftverletzung out, kam aber bisher schon auf 15 Liga-, 5 CL-, 2-CL-Quali- und 1 Copa-Einsatz. Bild 19 von 28
Andre Gomes (22/POR): Zentraler Mittelfeldakteur, der schon vier Mal für das portugiesische Nationalteam auflief. Letzte Saison vielleicht der beste Spieler des gesamten Teams. Heuer mit 16 Liga-, 4 CL- und 4 Copa-Einsätzen. Der Marktwert wird bereits auf 20 Millionen Euro geschätzt. Bild 20 von 28
Denis Cheryshev (25/RUS): Real Madrids Eigenbauspieler bekam bei den Königlichen kaum eine Chance und sorgte hauptsächlich mit dem unerlaubten Einsatz, der zum Copa-Ausschluss führte, für Schlagzeilen. Für Valencia ist der Flügelspieler eine unverzichtbare Größe, die als einziger Neuzugang noch für die Europa Leauge nominiert werden konnte. Bild 21 von 28
Wilfried Zahibo: Der 22-jährige Franzose hat bei Valencia noch nicht den großen Sprung geschafft. Normalerweise spielt er in Valencias B-Team im defensiven Mittelfeld, blickt aber in dieser Saison zumindest auf 2 La-Liga-Einsätze und fünf in der Copa zurück. Bild 22 von 28
Alvaro Negredo (30/ESP): Ein klanghafter Name im Angriff! Spanischer Routinier, der in 21 Spielen für Spanien auf starke zehn Tore kam. Keine überragende Saison bei Valencia mit nur vier Treffern, aber ein wichtiger Führungsspieler, der in Abwesenheit von Paco Alcacer die Kapitänsschleife übernahm. Nach Leihe im Sommer von Man City verpflichtet. Bild 23 von 28
Paco Alcacer (22/ESP): Einer, wenn nicht der Star der Fledermäuse. Nach überstandener Prellung ist der Mittelstürmer wieder zurück und eine unverzichtbare Größe. Erst 22 Jahre alt, aber schon 11 Länderspiele für Spanien (6 Tore) und seit 2013 auch 107 Spiele für Valencia, davon 20 Liga-, 5 CL-, 3 Copa- und 2 CL-Quali-Spiele in dieser Saison. Bild 24 von 28
Pablo Piatti (26/ARG): Ein 26-jähriger argentinischer Rechtsaußen, der seit 2011 bei den Valencianern ist, jedoch in dieser Saison nicht wirklich über die Jokerrolle hinauskommt. Kam im Juni 2011 zu seinem ersten und bis dato letzten Einsatz für das argentinische Nationalteam. Bild 25 von 28
Zakaria Bakkali (20/BEL): Der linke offensive Flügelspieler zählt auch noch nicht zum Stammpersonal. 20-Jähriger galt als Supertalent, als er bereits mit 17 für das belgische Nationalteam auflief. Bei PSV Eindhoven wegen Transferstreitigkeiten am Abstellgleis. Nun versucht er es bei Valencia. Bild 26 von 28
Rodrigo (24/ESP): 15-Millionen-Mann mit brasilianischen Wurzeln, allerdings bereits mit einem Nationalteam-Einsatz für Spanien. Kam nach einem Jahr Leihe im Sommer fix von Benfica und mauserte sich zuletzt als Alternative - sowohl für die linke als auch die rechte Außenbahn sowie an vorderster Front. Bild 27 von 28
Santi Mina (20/ESP): Ein spanischer U21-Teamspieler, der aus der Talenteschmiede von Celta Vigo stammt. Ein offensiv variabel einsetzbarer Angreifer, der aber zumeist auf der Außenbahn zum Zug kommt. Kam bei 16-Liga-Einsätzen bereits auf zwei Treffer und durfte auch 4 Mal in der CL und 4 Mal in der Copa auflaufen. Bild 28 von 28

Für Javi Fuego kommt ein Einsatz nach einer Hüftverletzung wohl noch zu früh.

Während Real-Madrid-Leihgabe Denis Cheryshev noch für die Europa League nominiert wurde, konnte Neuzugang Guilherme Siqueira nicht mehr in den Europacup-Kader aufgenommen werden und muss zusehen.

"Rapid hat eine gute Mannschaft"

"Wir erwarten uns ein gutes Spiel. Wir haben Rapids Stärken und Schwächen analysiert. Sie haben eine gute Mannschaft, das wird ein großes Spiel werden", meint Trainer Gary Neville.

Nach dem ersten La-Liga-Sieg im zehnten Spiel unter Neville (2:1 gegen Espanyol Barcelona) blickt der Engländer nach dem "kleinen Schritt in die richtige Richtung" positiv nach vorne.

"Ich freue mich sehr darauf, dass dieses Spiel beginnt", so die Manchester-United-Legende.

Rotation wird vorangetrieben

Von seiner Rotation will er beim dicht gedrängten Zeitplan auch nicht in naher Zukunft abrücken. Viel mehr will er dadurch den Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft forcieren.

"Wir sind frisch und können es diese Woche mit Rapid Wien und Granada aufnehmen."

Auch im Tor ist eine erneute Rotation nicht ausgeschlossen, da Diego Alves nach seinem Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause gegen Espanyol noch nicht fit für zwei Spiele pro Woche ist.

Neuer Co-Trainer als Kommunikationshilfe

Ein großes Thema der Pressekonferenz war auch der erst am Montag präsentierte dritte Co-Trainer Pako Ayesteran - neben seinem Bruder Phil und dem Portugiesen Rui Silva.

Neville beruhigt, geht von einer klaren Rollenverteilung aus und sieht den spanischen Coach als wichtiges Kommunikations-Bindeglied zwischen sich und der Mannschaft.

Obwohl der Cheftrainer bekräftigt, seit seiner Ankunft alles unternommen zu haben, in die spanische Kultur einzutauchen, stellten sich die mangelhaften Sprachkenntnisse bisher als Hindernis heraus.

LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare