Schaub: Das schaffte vor ihm nur Krankl

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Louis Schaub schreibt mit seinem Triplepack beim 4:0-Sieg des SK Rapid Wien bei AS Trencin im Hinspiel des EL-Playoffs Geschichte.

Mit insgesamt 15 Europacup-Treffern ist der 21-Jährige schon jetzt hinter Steffen Hofmann (25 Tore) und Hans Krankl (18) der drittbeste Europacup-Torschütze der Vereinsgeschichte.

Drei Tore in einem Europacup-Auswärtsspiel gelangen zuvor nur Krankl. Im September 1982 traf die grün-weiße Legende beim 5:0-Erfolg gegen Avenir Beggen (Luxemburg) dreifach.

Nur fünf andere Rapidler mit EC-Triplepack

Schaubs Quote in EL-Quali-Spielen ist ebenfalls beeindruckend. Elf Mal netzte der Linksfuß in neun dieser Partien.

Kurios auch der Vergleich mit seiner Bundesliga-Statistik: In 106 Meisterschaftsspielen erzielte er 19 Tore, während ihm in 23 Europacup-Versuchen nur vier Treffer weniger gelangen.

Seit dem Erfolg in der Slowakei ist der Youngster der erst sechste Spieler der Klubgeschichte, der in einem Europacup-Spiel mindestens drei Tore erzielt.

Neben dem bereits zuvor erwähnten Krankl waren es Zoran Stojadinovic (4 Tore beim 6:0 gegen Hamrum Spartans/1987), Alfred Körner (3 Tore beim 6:1 gegen PSV Eindhoven/1955), Ernst Happel (3 Tore beim 3:1 gegen Real Madrid/1956), Antonin Panenka (3 Tore beim 4:1 gegen Besiktas Istanbul/1984) und Sulejman Halilovic (3 Tore beim 5:0 gegen Tatabanya/1985), denen dieses Kunststück gelang.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare