Lange Sperren für Fenerbahce-Profis

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die UEFA verhängt gegen die beiden türkischen Nationalspieler Volkan Sen und Alper Potuk von Fenerbahce Istanbul nach deren Platzverweisen im Europa-League-Achtelfinale saftige Strafen.

Sen wird bis Ende des Jahres von allen europäischen Vereinswettbewerben ausgeschlossen, nachdem er dem Schiedsrichter nach einer Gelb-Roten in der Schlussphase der Partie gegen Braga (1:4) verächtlich applaudiert und ihn geschubst hatte.

Potuk wird wegen einer Roten Karte nach grobem Foulspiel für drei Europapcup-Spiele gesperrt.

Fenerbahce-Trainer Vitor Pereira, der wegen Protesten gegen den Schiedsrichter auf die Bühne verbannt worden war, muss ein Spiel aussetzen. 

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare