Österreichs Schlamassel in der Fünfjahres-Wertung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach Rapids 0:4 gegen Valencia rückt der 5. Europacup-Startplatz in weite Ferne.

Denn Österreich wird die UEFA-Fünfjahreswertung in dieser Saison auf Platz 16 abschließen. 0,283 Punkte fehlen auf Rumänien und den 15. Rang, mit dem fünf heimische Vereine 2017/18 im Europacup starten hätten dürfen - zwei davon in der CL.

Auch für 2018/19 sieht die Lage trist aus. Weil die starke 2011/12-Saison aus der Wertung fällt, startet Österreich mit 3,075 Punkten Rückstand auf Rang 15 in die nächste Saison.

Damit wird man zu Beginn der nächsten Spielzeit in der Fünfjahreswertung nur auf Rang 17 liegen.

Die UEFA-Fünjahreswertung zum Beginn der nächsten Saison:

Platz

Land 12/13 13/14 14/15 15/16 16/17 Gesamt
13 Griechenland 4,400 6,100 6,200 5,400 (Olympiakos noch im Bewerb) 0 22,100
14 Niederlande 4,214 5,916 6,083 5,583 (PSV noch im Bewerb) 0 21,796
15 Rumänien 6,800 6,875 5,125 2,250 0 21,050
16 Kroatien 4,375 4,375 6,875 4,500 0 20,125
17 Österreich 2,250 7,800 4,125 3,800 0 17,975

Schlechtes Europacup-Jahr

Die österreichischen Vereine müssten also eine echte Ausnahme-Saison hinlegen, um die Konkurrenten aus den Niederlanden (14.), Rumänien (15.) oder Kroatien (16.) zu überholen.

Insgesamt holten die heimischen Klubs in diesem Europacup-Jahr trotz der Rapid-Erfolge nur 3,800 Punkte für die UEFA-Wertung. Dies liegt daran, dass jeder gewonnene Punkt durch die Anzahl der teilnehmenden Teams dividiert wird.

Da Österreichs fünf Eurostarter mit Ausnahme Rapids alle schon vor der Gruppenphase ausschieden, muss sich die Bundesliga mit dem zweitschlechtesten Punkte-Ergebnis in den letzten fünf Jahren zufrieden geben. Nur 2012/13 war die Ausbeute mit 2,250 Zählern noch schlechter.

Die UEFA-Fünfjahreswertung nach Abschluss dieser Saison:

Platz

Land 11/12 12/13 13/14 14/15 15/16 Gesamt
14 Griechenland 7,600 4,400 6,100 6,200 5,400 (Olympiakos noch im Bewerb) 29,700
15 Rumänien 4,333 6,800 6,875 5,125 2,250 25,383
16 Österreich 7,125 2,250 7,800 4,125 3,800 25,100

Diese Spielzeit fällt übrigens für die übernächste Saison aus der Wertung, womit die Chancen auf einen zusätzlichen Europacup-Platz für 2019/20 wieder besser stehen.

Rapid in die Top 50?

Rapid arbeitete sich mit den Europa-League-Erfolgen in der Fünfjahreswertung der Vereine von Rang 121 auf den zwischenzeitlichen 88. Platz vor.

Damit scheint das von Präsident Michael Krammer ausgegebene Ziel, bis 2019 unter die Top-50-Klubs in Europa zu kommen, nicht mehr in unerreichbarer Ferne.

Je besser der Vereinskoeffizient, umso größer die Chancen, bei den UEFA-Auslosungen gesetzt zu sein. Rapid hält derzeit bei 23,520 Punkten.

Zum Vergleich: Salzburg darf sich aufgrund der internationalen Erfolge der vergangenen Jahre über 42,520 Zähler freuen. Die Mozartstädter liegen im UEFA Team Ranking damit auf dem 46. Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare