Lederer macht sich keine Aufstiegssorgen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das 1:1 ist vor dem Europa-League-Qualifikationsrückspiel bei Spartak Myjava zwar keine perfekte Ausgangslage für die Admira, aber Oliver Lederer hält ein Weiterkommen für realistisch.

"Ich sehe das Ergebnis weniger dramatisch als andere. Es lässt uns Möglichkeiten offen", meint der Coach der Südstädter. Man müsse an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. "Da haben wir einen sehr positiven Eindruck hinterlassen."

Erst nach Seitenwechsel seien seine Warnungen nicht mehr durchgedrungen.


Die LAOLA1-Dreierkette über Portugal:


Die Westslowaken konnten ihr Umschaltspiel und die gefährlichen Standard-Situationen zur Schau stellen. "Trotzdem bin ich überzeugt, dass wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und weiterkommen könnten."

Keine Angst vor Mehraufgaben

Bei einem Aufstieg hätte seine Truppe noch vor Meisterschaftsbeginn vier zusätzliche Pflichtspiele in den Beinen. Welche Auswirkungen die zusätzliche Europacup-Belastung haben kann, bekamen in den vergangenen Jahren unter anderen der WAC, Altach, Grödig und auch die Admira selbst zu spüren.

Trotzdem wünscht sich Lederer ein möglichst weites Vordringen auf europäischer Ebene. "Es wäre eine Enttäuschung, wenn wir jetzt schon ausscheiden würden. Wir haben die ganze letzte Saison hart für eine Europacup-Teilnahme gearbeitet und wollen jetzt den Club und Österreich würdig vertreten", meint der Coach und ergänzt: "Außerdem kann jetzt sowieso nicht die Rede von einer Doppelbelastung sein. Im Moment spielen wir ja nur Europa-League-Quali."

Die Meisterschaft beginnt für die Admira laut derzeitigem Plan am 23. Juli mit der Auswärtspartie gegen Mattersburg, eine Woche davor steht das Cup-Match in Dornbirn auf dem Programm.

Spieltermine für die zweite Runde der Europa-League-Qualifikation, wo man auf den Sieger aus Dacia Chisinau (Moldawien) gegen den FC Kapaz (Aserbaidschan, Hinspiel 0:0) treffen würde, sind der 14. und 21. Juli.


LAOLA Meins

FC Admira Wacker Mödling

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Admira Wacker Mödling!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare