Nullnummer für Austria gegen Pilsen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Wiener Austria erreicht am 2. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase ein torloses Remis gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen. Die Veilchen kommen in einer intensiven, aber chancenarmen Partie vor 16.509 Zuseher im Happel-Oval erst im Lauf der ersten Hälfte in die Gänge.

Ein Treffer von Kayode wird wegen Abseits nicht gegeben (64.). Filipovic vergibt kurz zuvor die besten Chance der Wiener per Kopf (61.).

AS Roma besiegt im Parallel-Spiel der Gruppe E Astra Giurgiu mit 4:0.

Verhaltener Beginn

Die Austria zeigte einen verhaltenen Beginn und kam anfangs mit dem aggressiven Pressing der Gäste überhaupt nicht zurecht. Ein geordneter Spielaufbau wurde von den zunächst feldüberlegenen Pilsenern gezielt sabotiert. Offensivgefahr ging von der Viktoria jedoch zu keinem Zeitpunkt aus.

Der erste und einzig nennenswerte Abschluss durch Tomas Horava resultierte aus einem schlecht geklärten Ball von Christoph Martschinko. Der folgende Volleyschuss stellte jedoch kein Problem für Austria-Kapitän Robert Almer dar (15.). Der ÖFB-Teamgoalie lieferte nach seinem Patzer gegen die Admira zuletzt eine sicher Leistung ab.

Ball zappelt im Netz

Damit schien das Pulver der Gäste verschossen. Die Austria fand besser ins Spiel und erarbeitete sich erste Chancen. In der 19. Minute brandete Jubel im mit 16.509 Zuschauern gefüllten Happel-Oval auf.

Eine weite Flanke von Alexander Grünwald fand zwar ohne weitere Berührung den Ball ins Tor, weil Olarenwaju Kayode jedoch aus Abseitsposition Richtung Ball gesprungen war, verweigerte das schottische Schiedsrichtergespann dem Treffer zurecht die Anerkennung.

LAOLA1 zeigt die besten Bilder des 2. Spieltags der Europa-League-Gruppenphase.

Bild 1 von 51 | © GEPA
Bild 2 von 51 | © GEPA
Bild 3 von 51 | © GEPA
Bild 4 von 51 | © GEPA
Bild 5 von 51 | © GEPA
Bild 6 von 51 | © GEPA
Bild 7 von 51 | © GEPA
Bild 8 von 51 | © GEPA
Bild 9 von 51 | © GEPA
Bild 10 von 51 | © GEPA
Bild 11 von 51 | © GEPA
Bild 12 von 51 | © GEPA
Bild 13 von 51 | © GEPA
Bild 14 von 51 | © GEPA
Bild 15 von 51 | © GEPA
Bild 16 von 51 | © GEPA
Bild 17 von 51 | © GEPA
Bild 18 von 51 | © GEPA
Bild 19 von 51 | © GEPA
Bild 20 von 51 | © GEPA
Bild 21 von 51 | © GEPA
Bild 22 von 51 | © GEPA
Bild 23 von 51 | © GEPA
Bild 24 von 51 | © GEPA
Bild 25 von 51 | © GEPA
Bild 26 von 51 | © GEPA
Bild 27 von 51 | © GEPA
Bild 28 von 51 | © GEPA
Bild 29 von 51 | © GEPA
Bild 30 von 51 | © GEPA
Bild 31 von 51 | © GEPA
Bild 32 von 51 | © GEPA
Bild 33 von 51 | © GEPA
Bild 34 von 51 | © GEPA
Bild 35 von 51 | © GEPA
Bild 36 von 51 | © GEPA
Bild 37 von 51 | © GEPA
Bild 38 von 51 | © GEPA
Bild 39 von 51 | © GEPA
Bild 40 von 51 | © GEPA
Bild 41 von 51 | © GEPA
Bild 42 von 51 | © GEPA
Bild 43 von 51 | © GEPA
Bild 44 von 51 | © GEPA
Bild 45 von 51 | © GEPA
Bild 46 von 51 | © GEPA
Bild 47 von 51 | © GEPA
Bild 48 von 51 | © GEPA
Bild 49 von 51 | © GEPA
Bild 50 von 51 | © GEPA
Bild 51 von 51 | © GEPA

Topchance für Filipovic

In weiterer Folge neutralisierten sich die Mannschaft in einer taktisch geprägten Partie weitestgehend. Die Austria versuchte das ein oder andere Mal das Geschwindigkeits-Defizit in der tschechischen Hintermannschaft auszunutzen, weil jedoch die letzte Präzision fehlte, ging es mit 0:0 in die Kabinen.

In einer spielerisch enttäuschenden Partie mussten in der zweiten Hälfte Standard-Situationen für die offensiven Glanzlichter sorgen. Die beste Möglichkeit fand die Austria folgerichtig nach einer Freistoß-Flanke von Raphael Holzhauser vor. Der aufgerückte Innenverteidiger Petar Filipovic verfehlte nach exakt einer Stunde mit seinem Kopf die Führung nur knapp.

Kayode wohl nicht im Abseits

Nur wenige Augenblicke später erzielte Kayode erneut die vermeintliche Führung. Diesmal wähnten John Beaton und seine Mannen den Nigerianer jedoch wohl zu Unrecht im Abseits. In der 71. Minute kam Pilsen durch Tomas Poznar wieder zu einem gefährlichen Abschluss. Sein Kopfball nach einem Eckball wurde jedoch zur sicheren Beute von Almer.

In der Schlussphase hatte die Austria noch einige vielversprechende Standardsituationen. Aber weder Grünwald, noch Holzhauser konnten ihre direkt getretenen Freistöße im Tor unterbringen (88.,89.).

STIMMEN ZUM SPIEL:

Thorsten Fink (Austria-Trainer): "Wir haben eine super Leistung geboten. Wir haben uns leider nicht mit einem Tor belohnt. Das aberkannte Tor war schade. Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Ich weiß nicht, ob Pilsen eine Torchance hatte. Im direkten Vergleich zuhause kein Tor zu bekommen ist auch nicht so schlecht. Die Mannschaft kann mitnehmen, gegen den tschechischen Meister mitgehalten zu haben. Jetzt gilt der Fokus aber schon dem nächsten Meisterschaftsspiel. Ein Sonderlob gibt es für Patrizio Stronati, der ein hervorragendes Spiel gemacht hat."

Roman Pivarnik (Pilsen-Trainer): "Die Austria war ein starker Gegner. Wir haben gut begonnen, aber dann haben wir technische Fehler gemacht und die Austria wurde immer stärker und stärker. Wir haben um die Stärke der Austria bei Standardsituationen gewusst und sind gut gestanden. Mit dem Punkt bei diesem starken Gegner können wir zufrieden sein. Es war ein besonderes Spiel für mich. Beide Fangruppen haben eine tolle Stimmung gemacht."

Raphael Holzhauser (Austria-Mittelfeldspieler): "Wenn man den Spielverlauf sieht, sind das zwei verlorene Punkte für uns. Wir haben uns zahlreiche Chancen erarbeitet. Man hat gesehen wie viel Qualität in der Mannschaft steckt. Wir können stolz auf uns sein. Wir haben zu null gespielt, haben defensiv geschlossen gearbeitet und waren auch vorne gefährlich. Darauf können wir in den nächsten Wochen aufbauen."

FK Austria Wien - FC Viktoria Pilsen 0:0

Wien, Ernst-Happel-Stadion, 16.509, SR Beaton/SCO.

Austria: Almer - Larsen, Filipovic, Stronati, Martschinko - Serbest, Holzhauser - Venuto (80. Tajouri), Grünwald, Pires - Kayode (86. Friesenbichler)

Pilsen: Kozacik - Mateju, Hejda, Hubnik, Limbersky - Petrzela (57. Kopic), Horava, Kace (90.+1 Hromada), Zeman - Bakos (66. Krmencik), Poznar

Gelbe Karten: Filipovic, Serbest bzw. Limbersky, Mateju, Hejda, Kace, Krmencik

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

FK Austria Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU FK Austria Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

UEFA Europa League

Verpasse nie wieder eine News ZU UEFA Europa League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare