Rapid macht vor EL-Start "nicht auf dicke Hose"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Für Rapids Europa-League-Auftakt daheim gegen KRC Genk sind noch rund 1.000 Tickets erhältlich, bisher wurden 21.000 Dreier-Abos abgesetzt.

Ob Christopher Dibon auf dem Rasen dabei sein wird, ist noch nicht gesichert. "Er hat am Dienstag erstmals individuell trainiert. Wir müssen schauen, wie er sich bewegt und ob er selbst bereit ist, Schmerzen zu ertragen und nicht zurückzuziehen."

Dibon musste beim 1:1 gegen Sturm Graz wegen eines "Eisenbahners" vorzeitig ausgewechselt werden.



Auch Maximilian Wöber kam von seinem Einsatz mit Rapid II angeschlagen zurück, auch seine Kader-Nominierung wackelt.

"Wir brauchen nicht auf dicke Hose machen" 

Ansonsten ist man im grün-weißen Lager guter Dinge, dass man für das erste Europa-League-Gruppenphase-Spiel im Allianz-Stadion gerüstet ist.

"Wir haben viel investiert, um in die Gruppenphase zu kommen. Wir können es kaum erwarten, dass es losgeht. Ich habe nachgeschaut, wir haben 25 Millionen Euro Marktwert, Genk doppelt so viel. Aber wir haben trotzdem das Ziel, erfolgreich zu sein", sagt Trainer Mike Büskens.



Die Vermutung, dass Understatement betrieben wird, weist der Chefbetreuer von sich. Schließlich wurde der Deutsche bei der Auslosung mit der Schwere der Gruppe konfrontiert.

"Jetzt sage ich, wir haben den kleinsten Marktwert und das ist auch scheiße. Ich will immer einen Wettkampf gewinnen, aber deshalb bin ich nicht bekloppt. Ich habe 1997 den UEFA-Pokal gewonnen, auch da waren wir Außenseiter. Man hat immer eine Chance, die wollen wir packen. Wir brauchen hier nicht auf dicke Hose machen, aber wir werden alles reinpacken, was wir haben."

Auch Kapitän Stefan Schwab unterstreicht das: "Wir können und wollen um den Aufstieg mitspielen, das ist ein großes Ziel von uns."

SK Rapid Wien - KRC Genk
Wien, Allianz Stadion, Donnerstag, 19.00 Uhr, SR Kevin Blom/NED

Rapid: Strebinger - Pavelic, Schößwendter, Dibon/M. Hofmann, Schrammel - Mocinic, Grahovac - Schaub, Schwab, Murg - Joelinton

Ersatz: Novota - Auer, Traustason, Szanto, S. Hofmann, Kvilitaia, Entrup, Sonnleitner

Es fehlen: Schobesberger (Knorpelabsplitterung im rechten Knie), Jelic (Muskelbündelriss im Oberschenkel)

Fraglich: Dibon, Wöber (beide angeschlagen)

Genk: Bizot - Walsh, Dewaest, Colley, Uronen/Nastic - Heynen, Ndidi - Buffel, Pozuelo, Bailey - Samatta

Ersatz: Jackers - Brabec, Wouters, Vanzeir, Kumordzi, Susic, Trossard, Karelis

Es fehlen: Malinowskij (Kreuzbandriss), Tshimanga (Knöchelprobleme), Janssens (Muskelverletzung)

Fraglich: Uronen (angeschlagen)

Parallelspiel (19.00 Uhr): US Sassuolo Calcio - Athletic Bilbao

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare