Liverpool im EL-Finale unter Zugzwang

Aufmacherbild Foto: © getty

"Ich liebe diese Alles-oder-nichts-Situationen!“

Dies ließ Jürgen Klopp im Vorfeld des Europa-League-Finales seines FC Liverpool gegen den FC Sevilla in Basel wissen (ab 20:45 Uhr im LAOLA1-LIVE-Ticker).

Und der Deutsche übertreibt mit dieser Aussage in keinster Weise. Bei einer Niederlage im Endspiel wird nicht nur die aktuelle Saison als enttäuschend in Erinnerung bleiben, auch die nächste Spielzeit steht bereits vor dem ersten Spieltag unter einem schlechten Licht.

In der Liga belegten die „Reds“ nach 38 Runden nur einen schwachen achten Platz, damit verpasste man die Qualifikation für den Europacup. Nur mit einem Sieg gegen Sevilla könnte man die internationalen Träume retten.

Ende der Transfer-Ziele?

Das Verpassen der Champions League würde zwar finanziell dank des Mega-TV-Deals der Premier League verkraftbar sein, dennoch würde sich die Verhandlungsposition mit manchen Spielern deutlich verschlechtern.

So würde beispielsweise Klopp-Wunschspieler Mario Götze einen Wechsel zu einem Teilnehmer der „Königsklasse“ wohl bevorzugen, auch um in Hinblick auf die deutsche Nationalmannschaft auf der internationalen Bühne vertreten zu sein.


Auch andere Topspieler, die Liverpool benötigt um endlich wieder um den Titel mitkämpfen zu können, sind mit einer CL-Teilnahme leichter zu einem Wechsel nach Merseyside zu überzeugen.

„Wir wollen alles! Wir werden alles für diesen wunderbaren Verein geben“, stellte Klopp klar.

„Es geht nicht um die Champions League“

Mittelfeld-Motor James Milner, im Sommer von Liga-Konkurrent Manchester City zu den „Reds“ gestoßen, denkt beim Finalspiel allerdings noch nicht an die kommende Saison.

„Wenn du deine Karriere beendest geht es nicht darum, wie oft man in der Champions League gespielt hat – es geht nur darum, Titel zu gewinnen“, erklärte der 30-Jährige im Gespräch mit Vereins-Legende Dietmar Hamann.

Milner sieht speziell den heroischen Last-Minute-Sieg gegen Borussia Dortmund im Viertelfinale als Knackpunkt in der Europa-League-Saison: „Es wäre eine Schande, die Nacht gegen Dortmund zu verschwenden und nicht den Titel zu holen.“

Klopps Final-Fluch

Gegen einen Titelgewinn spricht aber ausgerechnet die Serie von Fan-Liebling Klopp. Der 48-Jährige, der im Oktober den Trainerposten vom erfolglosen Brendan Rodgers übernahm, verlor die letzten vier Endspiele mit seinen Teams.

Mit Borussia Dortmund verlor der Kult-Coach 2013 das Champions-League-Finale im Wembley gegen Bayern München (1:2), zudem setzte es im DFB-Pokal zwei Niederlagen (2014 gegen die Bayern, 2015 gegen Wolfsburg). Mit Liverpool scheiterte er im League-Cup-Finale im Elfmeterschießen gegen Manchester City.


Doch Klopp lässt sich dadurch nicht verunsichern, vielmehr sieht er einen möglicherweise entscheidenden Vorteil gegenüber Sevilla. „Sie haben zwei Finale, das macht einen großen Unterschied“, spielt der Trainer auf das Copa-del-Rey-Endspiel gegen Barcelona an (Sonntag, 21:30 Uhr, LIVE-Stream auf LAOLA1.tv!).

Keine Zweifel

Auch seine Spieler zeigen keinerlei Interesse an der Final-Statistik ihres Trainers. Viel lieber schwärmen die Spieler von Klopp. So auch Linksverteidiger Alberto Moreno: „Seit Klopp da ist hat sich alles verändert. Er vermittelt viel Selbstbewusstsein und viel Leidenschaft. Alle Spieler geben 100 Prozent unter ihm.“

Für den Spanier wird das Finale ein ganz besonderes Spiel. Der 23-Jährige wurde in Sevilla geboren und durchlief die Jugendabteilungen des FC, ehe er 2014, nach dem Europa-League-Triumph, den Verein Richtung England verließ.

„Es wird ein komisches Finale. Ich wurde in Sevilla geboren, komme aus Sevilla und bin ein Sevilla-Fan“, so Moreno gegenüber „UEFA.com“.

Im Endspiel wird aber seine Liebe zu den Andalusiern ruhen. Denn wie hat Jürgen Klopp gesagt: Es ist eine Alles-oder-nichts-Situation.


Julian Saxer

LAOLA Meins

FC Liverpool

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Liverpool!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare