Ein 18-Jähriger kegelt Celtic raus

Aufmacherbild
 

ÖFB-Teamstürmer Marc Janko und sein FC Basel haben sich am Donnerstag in der Fußball-Europa-League vorzeitig den Einzug in die K.o.-Phase gesichert.

Dem Schweizer Meister genügte ein 2:2-Heimremis gegen ACF Fiorentina zum Gruppensieg in Pool I. Janko spielte im Sturmzentrum durch, erhielt eine Gelbe Karte und ist damit im abschließenden Gruppenspiel in zwei Wochen bei Lech Posen gesperrt.

Wimmer und Gspurning auf der Bank

Mit Tottenham und Schalke 04 fixierten zwei weitere Österreicher-Clubs den vorzeitigen Einzug ins Sechzehntelfinale.

ÖFB-Teamverteidiger Kevin Wimmer saß beim 1:0-Auswärtssieg von Tottenham gegen Karabach Agdam ebenso auf der Bank wie Ersatztorhüter Michael Gspurning beim mühevollen 1:0-Heimsieg der Schalker gegen APOEL Nikosia, den Maxim Choupo-Moting erst in der Schlussphase fixierte (86.).

Besiktas noch nicht durch

Besiktas Istanbul landete ohne den rekonvaleszenten Veli Kavlak zwar einen 2:0-Heimsieg gegen Skenderbeu aus Albanien, benötigt für das Weiterkommen zum Abschluss aber noch einen Punkt bei Sporting Lissabon.
Advertisement

Athletic Bilbao buchte sein Aufstiegsticket mit einem 3:2 beim FC Augsburg, dem Club von Ersatzkeeper Alexander Manninger.

In der Schalke-Gruppe K steht auch Sparta Prag durch ein 1:0 gegen Asteras Tripolis bereits als Aufsteiger fest.

Auch in Gruppe G ist für Spitzenreiter Lazio Rom (3:1 gegen Dnipropetrowsk) und den Tabellenzweiten AS St. Etienne (1:1 bei Rosenborg Trondheim) alles klar.

18-Jähriger kegelt Ajax raus

Der erst 18-jährige Joker Cerny (88.) schoss Ajax zum 2:1-Sieg über Celtic und kegelte die Schotten so raus. Am letzten Spieltag kommt es in Gruppe A zum Fernduell gegen Fenerbahce (2:0 bei Molde/bereits zuvorfix weiter)

In Gruppe B ist Liverpool nach dem 2:1 über Bordeaux weiter. Pool D: Napoli (1:0 in Brügge) blieb ohne Punkteverlust, dahinter ist weiterhin alles offen (Legia-Midtjylland 1:0).

In Gruppe D (Marseille-Groningen 2:1, Braga-Liberec 2:1) ist Braga weiter, Groningen fix draußen. Weiters: PAOK-Qäbälä 0:0 (beide out).

Eine Runde vor Abschluss der Gruppenphase der Fußball-Europa-League stehen somit 15 der 24 Aufsteiger in die K.o.-Phase fest.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare