Pele und Maradona schließen Frieden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vor Beginn der EURO schließen die beiden rivalisierenden Fußball-Legenden Pele und Maradona miteinander Frieden.

"Genug mit den Kämpfen, genug mit den Spitzen zwischen uns", so Argentiniens Maradona im Pariser Palais Royal. Pele stimmt zu: "Das ist ein Moment des Friedens. Ich möchte meinem Freund Maradona für diese Möglichkeit danken."

Die beiden Weltstars lieferten sich immer wieder Wortduelle. So meinte Pele einst über Maradona: "Er war ein großer Spieler, aber ein negatives Beispiel."

Maradona konterte: "Wen interessiert, was Pele sagt? Der gehört doch ins Museum."

VIDEO: Martin Harnik sorgt für Lacher

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare