Konkrete Gefahr - DFB-Test abgesagt!

Aufmacherbild

Das Testspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden wird nun doch kurzfristig abgesagt.

Die Partie hätte um 20:45 Uhr in Hannover angepfiffen werden sollen. Wie die Polizei mitteilt, ist das Länderspiel abgesagt, das Stadion wird evakuiert. Das DFB-Team kehrt auf dem Weg zur Arena um.

Die "Bild" berichtet, dass sich "verdächtige Personen vor dem Stadion" aufgehalten haben sollen. Die Polizei spricht in einer ersten Stellungsnahme von einer "konkreten Gefahrengrundlage".

Vier Tage nach den Terroranschlägen in Paris ist das Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden kurz vor dem geplanten Anpfiff in Hannover abgesagt worden.

Das teilte am Dienstagabend die Polizei in Hannover mit. Nähere Gründe wurden zunächst nicht genannt.

Auch der Verein Hannover 96 hatte nach eigenen Angaben zunächst keine Informationen.

"Gehen sie einfach ganz normal nach Hause!"

Zum Zeitpunkt der Absage des Spiels gegen 19.15 Uhr waren kaum Zuschauer im Stadion. Sie wurden per Lautsprecher aufgefordert, den Stadionbereich zu verlassen.

"Meine Damen und Herren, meine liebe Fußballfreunde, es tut mir leid, aber das Spiel ist kurzfristig abgesagt worden. Bleiben Sie bitte ruhig! Es ist keine Gefahr im Anmarsch oder sonst irgendwas. Gehen sie einfach ganz normal nach Hause!", so die Durchsage der Polizei.

Ominöser Koffer gefunden

Knapp eine Stunde zuvor war nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstands vor dem Stadion zunächst Entwarnung gegeben worden.

Um was es sich genau handelte, wollte eine Sprecherin der Polizei nicht sagen. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Medien soll ein herrenloser Koffer die Aufregung verursacht haben. Der Bereich rund um das Stadion war kurzfristig abgesperrt worden.

Die Polizei hatte nach den Anschlägen von Paris ihre Präsenz in Hannover stark erhöht, in der Stadt patrouillieren zahlreiche bewaffnete Einsatzkräften mit Maschinenpistolen.

Konkrete Gefahr auf Anschlag?

Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und zahlreiche andere hochrangige Gäste waren zu dem Spiel erwartet worden. Mehrere Limousinen fuhren nach der Absage mit Blaulicht aus dem Stadionbereich heraus. Ob es sich dabei um hochrangige Politiker handelte, war zunächst nicht klar.

Laut "Bild" sollen sich verdächtige Personen im Bereich der Arena aufgehalten haben. Dieser Verdacht hat sich bislang noch nicht bestätigt.

Die Polizei spricht in einer ersten Stellungnahme von einer "konkreten Gefahrengrundlage". So gab es einen konkreten Hinweis auf einen Sprengstoffanschlag.

Terror-Gefahr in Deutschland! Spiel gegen Niederlande abgesagt. Pics: Bild 1 von 20
Das Testspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden wird kurzfristig abgesagt. Bild 2 von 20
Laut Polizei bestand "konkrete Gefahrengrundlage" auf einen Sprengstoffanschlag. Das Stadion wurde evakuiert. Bild 3 von 20
LAOLA1 hat Bilder aus der Arena: Bild 4 von 20
Bild 5 von 20
Bild 6 von 20
Bild 7 von 20
Bild 8 von 20
Bild 9 von 20
Bild 10 von 20
Bild 11 von 20
Bild 12 von 20
Bild 13 von 20
Bild 14 von 20
Bild 15 von 20
Bild 16 von 20
Bild 17 von 20
Bild 18 von 20
Bild 19 von 20
Bild 20 von 20

Nach der Absage des Fußball-Länderspiels wurde Dienstagabend auch das Konzert der Band "Söhne Mannheims" abgesagt.

Die TUI-Arena in Hannover, in der das Konzert der deutschen Musikgruppe stattfinden sollte, wurde evakuiert.

Auch hier seien Sicherheitsbedenken der Grund dafür, dass sie Fans die Halle verlassen mussten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare