Simone Zaza verteidigt seinen kuriosen Elfer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Simone Zaza versucht, sich nach seinem kurios verschossenen Elfmeter im EURO-Viertelfinale gegen Deutschland (6:7 n.E.) zu verteidigen.

"Ich habe meine Elfmeter immer auf diese Weise geschossen und war überzeugt, dass ich treffe", so der Stürmer gegenüber "Mediaset Sport". "Ich habe Manuel Neuer ins falsche Eck geschickt, aber leider war der Ball zu hoch."

Abgeschlossen hat er damit aber nicht: "Ich habe den wichtigsten Elfer meiner Karriere verschossen und das wird mich ein Leben lang begleiten."

Der Juventus-Stürmer ist in der 120. Minute für Giorgio Chiellini auf das Feld gekommen, sein Anlauf beim Elfmeterschießen wurde zum Internet-Hit.



Italien hat es nicht geschafft, nun versucht Frankreich Deutschland aus dem Turnier zu werfen. Die LAOLA1-Dreierkette diskutiert wie das Team von Jogi Löw zu knacken ist:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare