Trapattoni: Deutschland ist wie Merkel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Giovanni Trapattoni sorgt vor dem EURO-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien für Aufsehen.

Italiens Trainer-Ikone vergleicht das DFB-Team mit Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Warum Deutschland im Fußball so oft gegen Italien leidet? Weil es ihre Mentalität ist zu denken, dass Deutschland die ganze Welt dominiert, wie die Merkel", so der 77-Jährige gegenüber "ANSA".

"Sie lieben und sie bewundern uns, aber sie leiden auch gegen uns, das ist nicht von der Hand zu weisen."

"Trap" erklärt Vergleich mit Angela Merkel

Den Vergleich mit der Politikerin erklärt er so: "Mit allem Respekt für die Bundeskanzlerin, ihr Wunsch nach Vormachtstellung ist offenkundig. Sie fühlen sich immer sehr stark."

"Dann kommen wir, klein, immer polemisch, mit vielen Sünden, aber am Ende genial. Und wir stürzen sie in Krisen", so "Trap".

Seine Erwartungen für den Viertelfinal-Kracher (Samstag, 21 Uhr, LIVE im LAOLA1-Ticker)? "Löw kennt Italien und seine Schwächen perfekt. Er weiß, dass man solche Spiele in den Details gewinnt. Und da sind wir für gewöhnlich Meister drin."

Er glaubt jedoch an einen Sieg seines Heimatlandes: "Ich glaube, dass es ein weiteres Mal in die Verlängerung gehen wird und wir wieder gewinnen. Das wäre für sie ganz sicher ein Schock!"

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare