Sanches: "Das haben wir gebraucht"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Renato Sanches ist nach dem Halbfinaleinzug Portugals in aller Munde. Der erst 18-jährige Startelf-Debütant, der gegen Polen das 1:1 in der regulären Spielzeit erzielte, wurde zum Spieler der Partie gewählt.

"Es ist unglaublich", jubelt der Bayern-Neuzugang. "Wir haben das wirklich gebraucht."

Der Traum vom ganz großen Titel-Coup lebe nun weiter. "Viele haben uns das nicht zugetraut, aber wir haben bewiesen, dass wir den Gegnern unser Spiel aufzwingen können."


Die Highlights von Polen gegen Portugal 4:6 n.E.:


Lewandowski trauert um vergebene Chancen

Auf der Gegenseite ist die Enttäuschung freilich groß. "Wir hatten viel Pech am Ende", meint Robert Lewandowski zähneknirschend.

Der Bayern-Stürmer beendete seine EM-Torflaute, als er nach 100 Sekunden den zweitschnellsten Treffer der EM-Geschichte erzielte, aber das konnte ihn letztlich auch nicht trösten.

"Das tut natürlich sehr weh. Wir haben gegen ein Team verloren, das zwar vielleicht mehr Ballbesitz, aber gewiss nicht mehr Chancen hatte."

Der Kapitän appelliert an seine Kollegen, dass man sich nun aufrappeln müsse. "Diese Niederlage wird länger schmerzen, aber wir werden darüber hinwegkommen."


Die Entscheidung: Kuba scheitert vom Punkt


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare