Vor Finale: Große Geste von Cristiano Ronaldo

Aufmacherbild Foto: © getty

Cristiano Ronaldo beweist vor dem EURO-Finale einmal mehr Größe.

Der 31-jährige Real-Star lädt Chantal Borgonovo, Witwe des 2013 verstorbenen Fußball-Profis Stefano Borgonovo, zum Endspiel zwischen Portugal und Frankreich (Sonntag, 21 Uhr) ein. Das berichten mehrere italienische Medien.

Borgonovo erlag 2013 der Nervenkrankheit ALS. Ronaldo unterstützt seit 2014 die nach dem ehemaligen Stürmer benannte Stiftung, die sich für die Erforschung der Krankheit einsetzt.

"Glücklich und dankbar"

"Ich konnte meinen Ohren nicht trauen, als mich Jorge Mendes (Berater/Anm.) angerufen hat und mir gesagt hat, dass Ronaldo möchte, dass ich zum Finale komme", so die Witwe.

Cristiano Ronaldo im Vergleich mit Frankreichs Superstar Antoine Griezmann:


"Cristiano und Jorge waren meiner Familie immer sehr nah und ich bin glücklich und dankbar, dass sie sich weiterhin an meinen Mann erinnern und uns in unserem Kampf gegen ALS unterstützen."

"Stefano war ein großartiger Stürmer und ein echter Kämpfer", schreib Ronaldo einst über den ehemaligen italienischen Nationalspieler. "Er liebte den Fußball wie das Leben. Darum habe ich mich entschlossen, die Borgonovo-Stiftung zu unterstützen und ALS zu bekämpfen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare