Polizei sprengt in Stadionnähe Auto in die Luft

Aufmacherbild Foto: © getty

Wenige Stunden vor dem EURO-Viertelfinale zwischen Frankreich und Island ereignet sich in der Nähe des Stadions eine Explosion.

Diese ist auf die kontrollierte Sprengung eines Autos zurückzuführen. Die Polizei greift zu der Maßnahme, nachdem ein Auto verdächtig wirkte, weil es im Parkverbot stand. Im Inneren des PKWs sei aber nichts Verdächtiges gefunden worden, erklärt eine Polizeisprecherin.

Aus Furcht vor Anschlägen gelten in Frankreich während der EURO strengere Sicherheitsvorkehrungen.

VIDEO: Der belgische Constantini

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare