Schweinis Psychotrick wirkt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit einer ungewöhnlichen Entscheidung hat Bastian Schweinsteiger dem DFB-Team möglicherweise einen Vorteil im Viertelfinal-Kracher der EURO gegen Italien (6:5 i.E.) verschafft.

Der Kapitän der deutschen Mannschaft gewinnt die Wahl vor dem Elfmeterschießen und entscheidet sich zur Überraschung von Gianluigi Buffon dafür, den Showdown vor dem italienischen Fanblock durchzuführen. "Heimische Fans hinter dem Tor können zu einem Nachteil werden", erklärt Sportpsychologe Jan Rauch im "Blick".

"Der Schütze sieht direkt an deren Körperhaltung die Erwartung und Hoffnung. Da ist die Angst zu versagen und der Druck nochmal um vieles größer!"

Zwar bekleckerten sich auch die Mannen von Jogi Löw vom Elfmeterpunkt nicht mit Ruhm, das Duell mit der "Squadra Azzurra" entschieden sie aber für sich.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare