Versöhnung zwischen Casillas und del Bosque

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nach ihrem öffentlich ausgetragenen Zwist dürften die Wogen zwischen Spaniens scheidendem Teamchef Vicente del Bosque und Iker Casillas wieder geglättet sein.

Die Torhüter-Ikone postet am Montag auf Twitter ein Bild, auf dem sich beide umarmen und lächeln. "Heute Morgen in der Stadt des Fußballs. 25 gemeinsame Jahre und auf die, die noch kommen werden. Eine Umarmung, Mister. Viel Glück", schreibt Casillas.

Del Bosque hatte nach dem EM-Aus das Verhalten des Ersatz-Goalies in Frankreich kritisiert.

"Jedem, außer Casillas"

"Ich habe jedem meiner Spieler eine SMS geschickt - außer einem: Casillas", sagt der 65-Jährige im Radio-Interview. "Bei seinen Kameraden hat er sich gut verhalten, korrekt, aber mit dem Trainerstab mal so, mal so."

Casillas habe mit den Trainern "geschmollt", klagt der Coach. Öffentlich hatte der Torwart, der 167 Länderspiele bestritten hat, in Frankreich aber David de Gea den Vortritt lassen musste, allerdings weder während noch nach der EM gemeckert - und zuletzt auch nicht auf die Kritik des Auswahltrainers reagiert.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare