Schöpf wird mit Lob überhäuft

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Alessandro Schöpf heimst nach seinem ersten Tor für die Nationalmannschaft beim 2:1-Sieg gegen Malta viel Lob ein.

"Wir waren bei Bayern gemeinsam im Internat. Schon damals war er ein guter Spieler, bis heute hat er sich sehr gut entwickelt", meint David Alaba. "Wir werden noch sehr viel Freude mit ihm haben."

Auch Zlatko Junuzovic hat einen "sehr guten" Eindruck von Schöpfs Leistung. "Es macht Spaß, mit ihm zu spielen", sagt der Mittelfeldspieler von Werder Bremen.

Florian Klein fügt hinzu: "Er war sehr ballsicher und hatte gute Aktionen nach vorne. Sein Tor war überragend."

Schöpf: "Ordentliches Spiel"

Schöpf selbst bleibt trotz seines ersten Länderspiel-Tores im dritten Einsatz bescheiden. "Es war ein ordentliches Spiel von mir, wenngleich wir es gesamt gesehen besser können. Uns hat ein bisschen der Rhythmus gefehlt", so der 22-jährige Schalke-Profi.

Der Treffer selbst bereitetet dem Tiroler natürlich große Freude: "Es war ein schönes Gefühl. Ich habe mich wahnsinnig gefreut. Der Pass von Juno war super, dann war etwas Glück dabei, weil ich dem Tormann genau durch die Beine geschossen habe."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare