Santos: "Wir kennen unsere Gegner ganz genau"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Portugals Teamchef Fernando Santos macht keinen Hehl daraus, dass sein Team bei der EURO 2016 im Juni in Frankreich auf den Titel aus ist.

"Ich halte dieses Ziel nicht für übertrieben ambitioniert", sagt der 61-Jährige. Portugal sei in der Vorrunde gegen Österreich, Ungarn und Island der erste Kandidat auf den Gruppensieg, alle drei Gegener seien aber "starke" Mannschaften.

"Alle Teams können einem das Leben schwer machen", sagt Santos, "wir kennen unsere Gegner ganz genau."

Doch er räumte ein: "Wenn die Mannschaft das Potenzial, das sie hat, am Spielfeld nicht zeigt, können wir viele Schwierigkeiten bekommen."

ÖFB-Team "sehr stark"

Der Teamchef erinnert auch daran, dass sich Österreich in der Qualifikation "sehr stark" präsentiert und gerade ein Unentschieden (1:1 daheim gegen Schweden) zugelassen habe.

Aber auch Island ("Eine sehr gut organisierte Mannschaft") dürfe nicht unterschätzt werden, so der Coach, der in seiner Karriere unter anderen bereits die portugiesischen Großklubs FC Porto sowie Sporting und Benfica Lissabon betreute.

Immerhin habe das Team des schwedischen Coaches Lars Lagerbäck in der "Quali" die Niederlande eliminiert. "Hätten wir eine Vorrundengruppe mit den Niederlanden als Gegner, würden sie als Favorit gelten."

"Supermotivierter Cristiano"

Dass Superstar Cristiano Ronaldo zuletzt mit Blessuren zu kämpfen hatte, sei zwar beunruhigend gewesen, meint Santos laut der spanischen Agentur EFE. Doch habe man sich ausreichend über die Situation informiert.

"Es sieht nicht danach aus, als sei das alarmierend. Ich glaube, es wird alles gut ausgehen." Daher rechnet Portugals Teamchef für die EURO 2016 mit dem Allerbesten: "Wir werden auf alle Fälle einen supermotivierten Cristiano haben."

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

EURO 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU EURO 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare