Alaba: "Das müssen wir sicher abstellen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Serie der "Slapstick-Gegentore" im ÖFB-Team ist bekanntlich auch beim 2:1 gegen Malta nicht abgerissen.

Ein Trend, den man zumindest im Auge haben muss. "Besser jetzt als bei der EM, aber wir sollten natürlich schon ein bisschen aufpassen, denn in letzter Zeit haben wir öfters solche Tore bekommen", warnt Florian Klein.

Auch David Alaba, der Verursacher des Eigentors, weiß: "Das müssen wir sicher abstellen, wenn wir bei der Europameisterschaft erfolgreich sein wollen."


"Uns ist natürlich bewusst, dass so etwas auf einem hohen Niveau sehr schnell bestraft wird", so der Bayern-Star weiter.

Özcan: "Meine Nationalteam-Karriere steht unter keinem guten Stern"

"Ich glaube, das war mein erstes Eigentor und ich hoffe mein letztes", meinte Alaba und war auch nicht um einen Spruch verlegen, als sich Ramazan Özcan nach dem Schlusspfiff gerade den Reporter-Fragen stellte.

"Ich sag's euch, nervt's ihn nicht", mischte sich der ÖFB-Star in ein Interview des Goalies ein - wohlwissend, dass der Keeper einige Fragen beantworten musste, wie sie ihm nach der Mehrheit seiner bisher sieben Länderspiele gestellt wurden.

"Ich glaube, meine Nationalteam-Karriere steht bislang unter keinem guten Stern. Es kann nur besser werden", seufzte der 31-Jährige, der vor einem Engagement bei Bayer Leverkusen steht.

Diesmal war der Vorarlberger schuldlos am Gegentreffer und hat sich richtig verhalten. Dennoch ist die Serie der kuriosen ÖFB-Gegentreffer in jüngerer Vergangenheit untrennbar mit seinem Namen verbunden.

Die Kombination Özcan/Alaba

  • Schon im November bei der Heimniederlage gegen die Schweiz war es das Duo Özcan-Alaba, das beim ersten Treffer von Haris Seferovic gar keine gute Figur machte - Kollege Jakob Faber veranlasste dies in der jüngsten Ausgabe der LAOLA1-Dreierkette zum augenzwinkernden Hinweis, dass diese Kombination "Gift" sei.
  • Gegen die Türkei war es ein Blackout von Özcan, das Österreich auf die Verliererstraße brachte. Der Schlussmann musste sich danach den Vorwurf der Übermotivation von Teamchef Marcel Koller gefallen lassen und den Ratschlag, ein bisschen Gas wegzunehmen.

Während sich nach dem Türkei-Match die Kollegen schützend vor Özcan stellten, konnte sich dieser diesmal revanchieren.

"Ich bin keiner, der irgendjemanden an die Wand nagelt"

"Man soll sich ja immer neben dem Tor anbieten. David hat zugegeben, dass er den Pass gespielt hat, ohne zu schauen. Das passiert. Ich bin keiner, der irgendjemanden an die Wand nagelt oder den Schuldigen raussucht, sondern ein Teamplayer. Wir treten immer als Mannschaft auf, Fehler passieren. Wir sind alle Menschen", betonte der Goalie.

In der EM-Qualifikation war die hohe Zahl der Zu-Null-Spiele ein essentieller Erfolgsgarant. Seit das Ticket für Frankreich fix gelöst ist, blieb Österreich jedoch nur ein Mal ohne Gegentor - im Heimspiel gegen Fußball-Zwerg Liechtenstein.

Die mögliche Erklärung, dass in Spielen, in denen es um wenig bis nichts geht, das Spannungs- und Aufmerksamkeitslevel ein niedrigeres ist, liegt auf der Hand.

Konzentrationsfehler abstellen!

Dennoch sollte das ÖFB-Team wohl noch vor der Abreise nach Mallemort den Knopf drücken, wie es Koller forderte. Sprich vom Kopf her bereiter sein als zuletzt. Denn solche Konzentrationsfehler sind unterm Strich eine mentale Frage.

"Natürlich, Gegentore wie dieses oder gegen die Türkei müssen wir abstellen. Aber zum Glück sind die nur in Freundschaftsspielen passiert. Wir müssen am 14.6. parat sein", fordert Aleksandar Dragovic.

Gegen Ungarn wäre ein Zu-Null schon einmal die halbe Miete.


Peter Altmann

 

Nichts für schwache Nerven: Le Schladi in Ronaldos Jubel-Pose - richtig, ohne Dress...:


Österreich-Malta: LAOLA1 hat die besten Bilder!

Bild 1 von 53 | © GEPA
Bild 2 von 53 | © GEPA
Bild 3 von 53
Bild 4 von 53 | © GEPA
Bild 5 von 53 | © GEPA
Bild 6 von 53
Bild 7 von 53
Bild 8 von 53
Bild 9 von 53
Bild 10 von 53
Bild 11 von 53
Bild 12 von 53
Bild 13 von 53
Bild 14 von 53
Bild 15 von 53
Bild 16 von 53
Bild 17 von 53
Bild 18 von 53 | © GEPA
Bild 19 von 53
Bild 20 von 53
Bild 21 von 53
Bild 22 von 53 | © GEPA
Bild 23 von 53 | © GEPA
Bild 24 von 53 | © GEPA
Bild 25 von 53 | © GEPA
Bild 26 von 53 | © GEPA
Bild 27 von 53 | © GEPA
Bild 28 von 53 | © GEPA
Bild 29 von 53 | © GEPA
Bild 30 von 53 | © GEPA
Bild 31 von 53 | © GEPA
Bild 32 von 53 | © GEPA
Bild 33 von 53 | © GEPA
Bild 34 von 53
Bild 35 von 53
Bild 36 von 53
Bild 37 von 53
Bild 38 von 53
Bild 39 von 53 | © GEPA
Bild 40 von 53
Bild 41 von 53
Bild 42 von 53
Bild 43 von 53
Bild 44 von 53
Bild 45 von 53
Bild 46 von 53
Bild 47 von 53 | © GEPA
Bild 48 von 53 | © GEPA
Bild 49 von 53 | © GEPA
Bild 50 von 53 | © GEPA
Bild 51 von 53 | © GEPA
Bild 52 von 53 | © GEPA
Bild 53 von 53 | © GEPA
LAOLA Meins

David Alaba

Verpasse nie wieder eine News ZU David Alaba!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare