"Wird Zeit brauchen, um das zu verdauen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Aleksandar Dragovic musste bei der EM einige Tiefschläge hinnehmen.

Zuerst der Ausschluss gegen Ungarn. In Folge dessen war er gegen Portugal zum Zusehen verdammt.

Schließlich setzt er im „Finale“ gegen Island einen Elfmeter nur an die Stange. Der 49-fache Teamspieler nimmt die Rolle des „Buhmanns“ (O-Ton Dragovic) auf sich und gibt nach seiner ersten EURO-Teilnahme zu: „Wir werden das sacken lassen müssen, vor allem ich.“

Das Beispiel Schweiz

Ein Punkt aus drei Spielen, gerade mal einen Treffer erzielt: Die Statistik spricht von einem durchwachsenen EM-Abschneiden Österreichs.

Dragovic möchte aber nicht alles schlechtreden und relativiert: „Schweiz war vier Mal hintereinander dabei bei der EM, und feiert erst dieses Jahr erstmals den Aufstieg ins Achtelfinale. Wir waren jetzt das erste Mal dabei und haben viel gelernt. Im ersten Spiel waren wir zu naiv, da hätten wir vielleicht auf X spielen sollen. Aber hätte, hätte...Wir sind ausgeschieden, aus den Fehlern müssen wir lernen.“ 

Auf Glück und Pech möchte sich der Defensivmann nicht ausreden: „Klar, wenn David nach 30 Sekunden gegen Ungarn trifft, schaut die Sache anders aus. Andererseits hatten wir gegen Portugal das nötige Glück. Gegen Island wollte der Ball einfach kein zweites Mal über die Linie. Unterm Strich haben kleine Details über unser Out entschieden.“

Dragovic' verschossener Elfer:


„Nach jedem Regen kommt wieder Sonnenschein“

Bis die WM-Qualifikation im Herbst beginnt, bleibt genug Zeit um das EM-Out zu verdauen und aufzuarbeiten.

Mit den Lehren der Europameisterschaft will es die Koller-Elf dann bei der WM 2018 besser machen. Vorerst gilt es aber, die Enttäuschung der letzten zwei Wochen zu verarbeiten.

Dragovic hat keine Bedenken, dass dies nicht gelingt: „Ich werde ein paar Tage brauchen, um das zu verdauen. Aber wir haben gemeinsam gewonnen und sind gemeinsam zur EM gefahren. Jetzt haben wir gemeinsam verloren und sind gemeinsam ausgeschieden. Und jetzt werden wir auch gemeinsam wieder aufstehen. Nach jedem Regen kommt die Sonne.“

Claus Schlamadinger



Die Bilder von Österreichs Abschied bei der EURO 2016:

Bild 1 von 47 | © getty
Bild 2 von 47 | © GEPA
Bild 3 von 47 | © GEPA
Bild 4 von 47 | © GEPA
Bild 5 von 47 | © GEPA
Bild 6 von 47 | © GEPA
Bild 7 von 47 | © GEPA
Bild 8 von 47 | © GEPA
Bild 9 von 47 | © GEPA
Bild 10 von 47 | © getty
Bild 11 von 47 | © GEPA
Bild 12 von 47 | © GEPA
Bild 13 von 47 | © GEPA
Bild 14 von 47 | © GEPA
Bild 15 von 47 | © GEPA
Bild 16 von 47 | © GEPA
Bild 17 von 47 | © GEPA
Bild 18 von 47 | © GEPA
Bild 19 von 47 | © GEPA
Bild 20 von 47 | © GEPA
Bild 21 von 47 | © GEPA
Bild 22 von 47 | © getty
Bild 23 von 47 | © GEPA
Bild 24 von 47 | © GEPA
Bild 25 von 47 | © GEPA
Bild 26 von 47 | © GEPA
Bild 27 von 47 | © GEPA
Bild 28 von 47 | © GEPA
Bild 29 von 47 | © GEPA
Bild 30 von 47 | © GEPA
Bild 31 von 47 | © GEPA
Bild 32 von 47 | © GEPA
Bild 33 von 47 | © GEPA
Bild 34 von 47 | © GEPA
Bild 35 von 47 | © GEPA
Bild 36 von 47 | © GEPA
Bild 37 von 47 | © GEPA
Bild 38 von 47 | © getty
Bild 39 von 47 | © getty
Bild 40 von 47 | © getty
Bild 41 von 47 | © getty
Bild 42 von 47 | © getty
Bild 43 von 47 | © getty
Bild 44 von 47 | © getty
Bild 45 von 47 | © getty
Bild 46 von 47 | © getty
Bild 47 von 47 | © getty
LAOLA Meins

Aleksandar Dragovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Aleksandar Dragovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare