Ibrahimovic wird sentimental

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Mit der 0:1-Niederlage seiner Schweden gegen Belgien ging die Nationalteam-Karriere von Zlatan Ibrahimovic nach mehr als 15 Jahren zu Ende.

Der 34-Jährige kündigte schon vor dem EURO-Aus der "Tre Kronor" seinen Abschied an und wurde nach dem Spiel sentimental. "Das ist eine schöne Geschichte, wenn man sieht, wo ich hergekommen bin", meint der Superstar.

"Menschen nennen es Ghetto, aber ich habe das Land zu meinem Land gemacht", erklärt er voller Stolz.

Zwar sei er nach dem frühzeitigen Ausscheiden bei der EM in Frankreich enttäuscht, zugleich aber auch stolz. "Ich habe die Möglichkeit genossen, bei der EM spielen und Schweden repräsentieren zu dürfen. Ich habe viele fantastische Erinnerungen an meine Zeit im Nationalteam."

In insgesamt 116 Länderspielen erzielte der Stürmerstar 62 Treffer, womit er zum Rekord-Torschützen seines Landes avancierte. Ibrahimovic bestritt zwei Weltmeisterschaften (2002 und 2006) sowie vier Europameisterschaften (2004 bis 2016).




LAOLA Meins

Zlatan Ibrahimovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Zlatan Ibrahimovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare