Irland-Fans mit Wikipedia-Streich nach Aufstieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Diese Iren!

Die nächste Anekdote von den wohl verrücktesten Fußball-Fans des Kontinents:

Nach dem 1:0 der Iren über Italien wird der Wikipedia-Eintrag von Torschütze Robbie Brady Opfer eines - nennen wir es - "fandalistischen" Akts.

Dort wird er kurzzeitig als "Robert Jesus Christ Brady" geführt.

Weiter heißt es: "Er ist das gottähnlichste Ding auf Erden und er ist bekannt dafür, dass er in Irland keinen Drink mehr bezahlen muss, nachdem er gegen Italien das f***ing Siegtor erzielt hat."

Dieses Tor ebnete den künftigen WM-Quali-Gegnern Österreichs den Weg in das EM-Achtelfinale, in dem sie am Sonntag (15 Uhr) auf Gastgeber Frankreich treffen.

Wikipedia verwarf die Änderungen nur kurze Zeit später wieder. Hier sind sie aber nach wie vor einsehbar.


Diese Szenen versetzten die irischen Fans in Ekstase:


LAOLA Meins

Irland (Team, Fußball)

Verpasse nie wieder eine News ZU Irland (Team, Fußball)!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare