Conte holt sich beim Jubeln blutige Nase

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Italiens Fußballer starten mit viel Emotion in die EURO, allen voran Antonio Conte.

Der Teamchef bejubelt gegen Belgien das Führungs-Tor seiner Elf von Giaccherini (32.) so heftig mit seiner Ersatzbank, dass er sich eine blutige Nase holt.

Das bisschen Blut hält den 46-Jährigen infolge freilich nicht vom Coachen ab. Zudem ist auch der Teamarzt sofort zur Stelle.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare