Srna lässt Tränen freien Lauf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dario Srna sorgt beim EURO-Spiel zwischen Tschechien und Kroatien (2:2) für den bewegendsten Moment.

Der 34-jährige Kapitän der kroatischen Mannschaft weint beim Abspielen der Nationalhymne vor Spielbeginn hemmungslos, weil sein Vater Uzeir erst vor wenigen Tagen verstorben war. Der Routinier war deshalb nach dem ersten Gruppenspiel vorübergehend zu seiner Familie nach Hause gereist und besuchte - wie Teamchef Ante Cacic - das Begräbnis.

Seine Teamkameraden nahmen ihn nach der Hymne in den Arm.

"Es war definitiv eines der schwierigsten Spiele meiner Karriere", erklärt Srna nach dem Spiel.

Im folgenden Video kannst du dir die bewegenden Momente während der Hymne noch einmal ansehen:



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare