Reus nimmt zu EM-Aus Stellung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach seiner Nichtberücksichtigung für die EURO 2016 durch DFB-Teamchef Joachim Löw meldet sich Marco Reus zu Wort.

"Leider ist eine Verletzung an den Adduktoren im DFB-Pokal-Endspiel wieder aufgebrochen. Anschließend habe ich zusammen mit den DFB-Ärzten zehn Tage lang alles versucht, um wieder fit zu werden und für die EM einsatzfähig zu sein. Leider ist es uns in dieser Zeit nicht gelungen, den gewünschten zügigen Heilungsprozess einzuleiten", schreibt der Deutsche auf seiner Facebook-Seite.

"Da die Ärzte keinen positiven Ausblick in Richtung EM geben konnten, haben wir nach einem Gespräch mit dem Bundestrainer gemeinsam entschieden, dass es weder für das große Ziel der Mannschaft, noch für meine Gesundheit sinnvoll ist, mit dem Team nach Frankreich zu reisen", so Reus weiter.

Der 27-Jährige will die Verletzung in den kommenden Wochen auskurieren, "mit dem klaren Ziel, danach wieder einhundert Prozent fit zu sein und für Borussia Dortmund sowie die Nationalmannschaft erneut voll anzugreifen".

Neben Reus fehlen noch weitere große Namen bei der EURO:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare