England sucht Rezept gegen Bale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vor dem Derby gegen Wales ist bei England der Umgang mit Gareth Bale das bestimmende Thema.

"Wir alle schauen die Spiele von Real. Deswegen kennen wir ihn und brauchen nicht über jeden seiner Spielzüge aufgeklärt zu werden", sagt Flügelspieler Adam Lallana, der Manndeckung gegen den Superstar ausschließt. "Wir können uns nicht nur auf ihn fokussieren. Sie haben viele gute Spieler."

England steht nach dem 1:1 gegen Russland unter Zugzwang. Wales könnte mit einem Sieg den Aufstieg fixieren.

Bale sorgte zuletzt mit Sticheleien gegen die Engländer für Aufregung. "Es ist wie jedes Derby, du willst niemals gegen den Feind verlieren. Ich denke, dass wir mehr Leidenschaft und Stolz haben", sagte der Waliser.

Immer noch ein Fragezeichen beim Stammkeeper

Wales bangt indes um den Einsatz vom Stammkeeper Wayne Hennessey, der schon gegen die Slowakei zusehen musste. Er wurde von Liverpool-Mann Danny Ward ersetzt.

"Er hat heute trainiert und wird noch einmal trainieren", so Trainer Chris Coleman. "Wir müssen sehen, ob er die Einheit gut übersteht und abwarten, ob sein Rücken eine Reaktion zeigt."

Im Gegensatz zu seinem Superstar will sich der Coach nicht auf die verbalen Scharmützel im Vorfeld des brisanten Aufeinandertreffens einlassen. "Wir wussten, dass das kommt, und dass es ein bisschen ein Zirkus wird. Aber am Ende ist es ein Fußballspiel."

 

VIDEO: Das ist die Top-Elf des ersten EURO-Spieltages

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare