FA-Boss: "Dann erschießen wir uns"

Aufmacherbild
 

Ein frühes Ausscheiden von Englands Nationalteam bei der EURO 2016 in Frankreich wäre für FA-Boss Greg Dyke unentschuldbar.

"Ich denke, wir werden uns erschießen, wenn wir in der Gruppenphase scheitern sollten", formuliert es der 68-Jährige drastisch. Die "Three Lions" treffen in der Gruppe B auf EM-Debütant Wales, die Slowakei und Russland.

In der Qualifikation gewann England alle Spiele, bei der WM 2014 war aber nach der Gruppenphase Schluss. Der größte Erfolg bei einer EM war das Halbfinale.

"Die FA ist der reichste Verband der Welt. Wir hätten mindestens ein Turnier seit dem WM-Titel 1966 vor 50 Jahren gewinnen müssen. Aber wir werden in den nächsten 50 Jahren ein Turnier gewinnen, hoffentlich eher früh als spät", so Dyke.

LAOLA Meins

EURO 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU EURO 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare