Lob für Hamsik von Slowaken-Teamchef

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der slowakische Teamchef Jan Kozak hat nach dem 2:1 seiner Truppe über Russland Lob für Marek Hamsik über, der mit einem Traumtor und einem Assist zum Matchwinner avancierte.

"Er spielt schon seit langer Zeit gut bei uns, er ist einer unserer Chefs mit Martin Skrtel . Er hat ein wunderbares Tor geschossen, aber sich auch in der Defensive eingebracht, um uns zum Sieg zu verhelfen", zeigt er sich zufrieden.

Die letzten Minuten haben ihn Nerven gekostet: "Am Ende waren wir müde."


Die Highlights der Partie:


Dass man den Russen die größeren Spielanteile ließ, ist Vladimir Weiss in der Endabrechnung egal. "Wir waren zwar nicht viel im Ballbesitz, aber dürfen zufrieden sein. Wir haben hervorragend gespielt", sagt der Torschütze zum 1:0 im Anschluss an die Partie.

Kleinere Vorfälle im Umfeld

Auf der Gegenseite gibt man zu, dass das erste Gegentor einen Strich durch die Spielanlage machte. "Danach haben wir unseren Plan ändern müssen, speziell was unsere Spielweise im Mittelfeld betrifft. Jetzt müssen wir das letzte Spiel gewinnen. Wales hat zwei Spieler, Gareth Bale und Aaron Ramsey, die unsere besondere Aufmerksamkeit bekommen werden", gibt der ratlos wirkende Russen-Coach Leonid Sluzki zu.

Im Umfeld des Spiels blieb es trotz der dunkelgelben Karte der UEFA an den russischen Verband nicht ganz ruhig. Im Stadion wurde nach dem Anschlusstreffer der Russen eine Bengale gezündet, dazu gab die Polizei bekannt, insgesamt zehn Personen in Gewahrsam genommen zu haben, drei davon wegen Trunkenheit. Drei Russen und einem Ukrainer droht die Ausweisung aus Frankreich.

"Der Staatsanwalt befasst sich mit ihren Fällen, wenn es keine Strafverfolgung gibt, werde ich für alle vier die Ausweisung anordnen", so Präfekt Michel Lalande gegenüber der "AFP". Im Großen und Ganzen sei die Bilanz aber zufriedenstellend.

Russland trifft in der letzten Partie der Vorrunde kommenden Montag auf Wales und steht schon unter Siegzwang.



Dein Man Of The Match?

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare