Deschamps ätzt gegen Gegner

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Didier Deschamps nutzt die Pressekonferenz vor dem abschließenden EURO-Gruppenspiel Frankreichs gegen die Schweiz zu einer Verbalattacke.

"Die Schweiz hat eine Philosophie, nach der sie selbst Fußball spielen will. Damit haben wir zumindest zwei Teams (in Gruppe A), die diesen Plan verfolgen", ätzt er gegen Rumänien und Albanien, die seiner Meinung nach rein auf die Defensive gesetzt hatten.

Die Equipe Tricolore hat zwar beide Spiele gewonnen, ließ jedoch jeglichen Glanz vermissen.

Im Duell mit den Eidgenossen geht es am Sonntagabend (21 Uhr) um den Gruppensieg. Für die Franzosen ist er Pflicht, damit der mediale Druck auf die Mannschaft nicht weiter zunimmt.

Zuletzt wurden Deschamps und seine Mannen ob der durchschnittlichen Leistungen von den Medien in die Mangel genommen. Das lasse die Mannschaft kalt, meint Deschamps, "der Zusammenhalt ist stark".



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare