FC Wacker stoppt den Negativlauf

Aufmacherbild Foto: © GEPA

FC Wacker Innsbruck
SC Wiener Neustadt
3:2 (2:1)

Wacker Innsbruck kann aufatmen.

Die Tiroler gewannen daheim gegen den SC Wiener Neustadt mit 3:2 und holten damit erstmals nach sieben Runden wieder drei Punkte.

Dabei gingen die Niederösterreicher durch einen prachtvollen Volley-Treffer aus rund 20 Metern durch Stefan Rakowitz (6.) in Führung, den Hausherren gelang aber dank Jürgen Säumel (29., 39.) und Thomas Pichlmann (64.) noch die Wende.

Das zweite Tor von Wiener Neustadt aus einem Kopfball von Sargon Duran (95.) kam zu spät.

Damit dürfte der Job des bereits angezählten Wacker-Trainers Maurizio Jacobacci zumindest vorerst gerettet sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare