A. Lustenau reichen in Wr. Neustadt 20 Minuten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

SC Wiener Neustadt
SC Austria Lustenau
1:4 (1:1)

Lustenau legte in Wiener Neustadt einen Fehlstart hin.

Einen nach Haring-Foul an Bernd Gschweidl verhängten Elfmeter verwertete Florian Sittsam souverän (12.). Die Vorarlberger brauchten ihre Zeit, um richtig ins Spiel zu finden, und kamen nach einer akrobatischen Einlage von Ilkay Durmus zum Ausgleich (36.). Nach dem Seitenwechsel setzte sich die größere Klasse der Chabbi-Truppe durch.

Pius Grabher (55.), Bruno (58.) und Raphael Dwamena (76.) sorgten innerhalb von etwas mehr als 20 Minuten für klare Verhältnisse. Neustadt scheint Lustenau also weiter zu liegen, vergangene Saison waren die Vorarlberger im direkten Duell unbesiegt geblieben.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare