Ungefährdeter Kantersieg für Lustenau

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Im dritten Duell zwischen Lustenau und Salzburg setzte sich erstmals die Heimmannschaft durch - und das völlig ungefährdet.

Dank Treffern des nun schon 14-fachen Saisontorschützen Julian Wießmeier (12. , 57.), Jodel Dossou (49.) und Trainersohn Seifedin Chabbi (62.) gelang den Vorarlbergern die Revanche für die 0:2-Niederlage im Reichshofstadion in der achten Runde.

Die Salzburger hatten nach einem Freistoß-Traumtor von Halid Hasanovic aus fast 35 Metern (33.) zwischenzeitlich auf einen Punkt hoffen dürfen.



Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare