Wacker Innsbruck trennt sich von Coach Jacobacci

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Wacker Innsbruck zieht nach dem enttäuschenden Saisonstart die Reißleine und trennt sich von Trainer Maurizio Jacobacci.

Der Italiener hatte die Tiroler erst im Sommer übernommen, konnte in den ersten zehn Runden aber nur zwei Siege einfahren - der FC Wacker, als einer der Titelfavoriten in die Erste Liga gestartet, steht aktuell nur auf dem achten Platz.

Thomas Grumser, bisher Trainer der zweiten Mannschaft des FC Wacker, übernimmt interimistisch das Amt des Chefcoaches.

"Mussten die Notbremse ziehen"

"Die Entwicklung sowie die zuletzt erzielten Ergebnisse entsprechen nicht den gesetzten Zielen. Aus diesem Grund mussten wir die Notbremse ziehen. Eine rasche, sportliche Stabilisierung hat jetzt absolute Priorität", sagt General Manager Alfred Hörtnagl.

Klub-Präsident Josef Gunsch erklärt: "Dieser Entscheidung ist ein intensiver Prozess vorangegangen, in dem wir neben der Trainerposition auch weitere Themen kritisch evaluiert haben. Wir werden daraus unsere Schlüsse ziehen und auch abseits des Sportlichen entsprechende Weichen stellen. Wir als Vorstand stehen geschlossen hinter dieser Entscheidung und sind froh, mit Thomas Grumser eine ideale Lösung gefunden zu haben."

Fuad Djulic wird ab sofort gemeinsam mit Andreas Schrott das Training der zweiten Herrenmannschaft leiten.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


LAOLA Meins

Erste Liga

Verpasse nie wieder eine News ZU Erste Liga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare