Protestkomitee reduziert Strafe für A. Salzburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Das Bundesliga-Protestkomitee reduziert die vom Senat 5 verhängte Geldstrafe für den insolventen Erste-Liga-Klub Austria Salzburg von 40.000 auf 30.000 Euro.

Allerdings wird der erstinstanzliche Abzug von 6 Punkten bestätigt. Der Grund für die Strafe war die Nichterfüllung eines A-Kriteriums (Stadion-Verfügbarkeit).

Damit ist das verbandsinterne Verfahren innerhalb der Bundesliga abgeschlossen. Innerhalb von einer Woche kann noch Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht eingebracht werden.

Der Aufsteiger liegt in der Tabelle derzeit auf dem neunten Platz, der gleichbedeutend mit dem Abstieg ist.

Die Salzburger würden unabhängig davon aufgrund des laufenden Insolvenzverfahrens mit Abschluss der Saison 2015/16 aber ohnedies ans Tabellenende gereiht.

LAOLA Meins

SV Austria Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Austria Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare