Julian Wießmeier bangt um Karriere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ganz schlimme Nachrichten für Austria Lustenau und Julian Wießmeier!

Nach ersten Informationen erleidet der 23-Jährige gegen Blau-Weiß Linz (1:1) einen Schien- und Wadenbeinbruch sowie Bänderrisse, nachdem er von Ante Anic in der ersten Halbzeit brutal gefoult wird. Das Spiel muss zur Behandlung minutenlang unterbrochen werden.

"Ich bin sehr sehr traurig. Julian wird morgen in München operiert und wir wissen nicht, ob er seine Karriere fortsetzen kann", so Trainer Lassaad Chabbi nach dem Spiel.



"Der Schiri steht daneben und gibt nichts. Ich erwarte vom ihm, dass er hier sofort durchgreift. Unglaublich, der Schiedsrichter ist für die Sicherheit der Spieler verantwortlich. Wenn andere sehen, dass solche Aktionen durchgehen, werden sie es auch probieren", befürchtet der Lustenauer Betreuer zudem im Interview mit "Sky".

Übeltäter Anic bekommt für die schlecht getimte Attacke in der 24. Minute, bei der er nur den Unterschenkel des Gegners trifft, von Schiedsrichter Julian Weinberger nicht einmal die gelbe Karte.


LAOLA Meins

SC Austria Lustenau

Verpasse nie wieder eine News ZU SC Austria Lustenau!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare