Glasner: "Ich bin schwer enttäuscht!"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nach dem 0:2 im Derby gegen Blau-Weiß Linz kritisiert LASK-Trainer Oliver Glasner seine Mannschaft.

"Ich habe sie zuletzt oft gelobt, heute bin ich aber schwer enttäuscht von ihr. So kann man kein Derby bestreiten, wir haben die Rechnung bekommen. Die Mannschaft mit viel mehr Leidenschaft hat heute gewonnen", so Glasner gegenüber "Sky".

"Wir waren im Kopf nicht bereit, den Kampf anzunehmen. So haben wir uns völlig unnötig unsere Serie (acht Pflichtspiele ohne Niederlage, Anm.) zerstört."

Der LASK-Trainer weiter: "Vielleicht lässt sich der eine oder andere blenden, wenn er Top-Favorit hört. Wenn wir nicht nicht im Team unsere Aufgaben zu 100 Prozent umsetzen, bekommen wir Probleme. Und ohne entsprechende Einstellung sind wir dann unterlegen." 

Ausgerechnet erster Sieg gegen Erzrivalen

In einer intensiv geführten Partie - es gab 45 Fouls - feierte der Underdog ausgerechnet gegen den Erzrivalen seinen ersten Sieg. Interims-Trainer David Wimleitner: "Das ist der Funke, den wir gebraucht haben. Auch zu zeigen, was wir können, um den Turnaround zu schaffen."

Torhüter Hidajet Hankic: "Es ist unbeschreiblich, dass diese lange Durststrecke vorbei ist. Ein Traum für die Fans, die lange warten mussten. Aber es hat sich ausgezahlt."

Der LASK ist weiter Zweiter hinter Liefering, Blau-Weiß weiter Schlusslicht.

Die Highlights des Linzer Derbys:




Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare