Russ bestätigt Abschied aus Kapfenberg

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Kurt Russ wird seine Tätigkeit als Kapfenberg-Trainer beenden.

"Es war eine tolle Zeit, aber ich muss jetzt den nächsten Schritt machen", sagt der 51-Jährige in der "Krone". Diversen Berichten zufolge wird er neuer Co-Trainer von Ivica Vastic in Mattersburg.

Russ bestätigt, einen neuen Klub gefunden zu haben. Mehr aber nicht: "Ich muss jetzt einmal den Kopf frei bekommen und werde ein paar Tage nach Italien fahren."

Ab Sommer beginnt der Ex-ÖFB-Teamspieler zudem seine Ausbildung zur Pro-Lizenz.

Seit 2008 war Russ bei Kapfenberg tätig. Zunächst Trainer der Amateure bzw. als Co-Trainer und seit 2013 als Chef-Coach. 

Erster Sieg als Highlight

Sein persönliches Highlight? "Ganz klar mein erster Sieg als Cheftrainer. Wir haben damals gegen die Vienna gewonnen. Von da an habe ich auch selbst fest an meine Fähigkeiten geglaubt."

Präsident Erwin Fuchs nimmt die Entscheidung gefasst auf: "Wir haben schon länger darüber diskutiert. Aber es freut mich für den Kurt, er hat sich das verdient."

Nachfolger-Suche beginnt

Wer nun der Nachfolger von Russ in der Obersteiermark wird, ist noch offen. 

"Es wird aber jemand von außen sein. Einer, der mit uns den jungen Weg weiterführt", so Fuchs.

Das sagt die LAOLA1-Dreierkette zur Saison des SV Mattersburg:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare