Holenstein steckt Gehirnerschütterung ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Für Claudio Holenstein war bei der 1:2-Derbypleite gegen die WSG Wattens nicht nur das Ergebnis schmerzhaft.

Der Schweizer, bislang bei jedem Saison-Spiel von Wacker Innsbruck eingesetzt, geht in der 32. Minute nach einem Luftkampf gegen Florian Buchacher zu Boden und wird für Florian Jamnig ausgewechselt.

Am Tag danach folgt die Diagnose, er zieht sich eine Gehirnerschütterung und eine Platzwunde an der Lippe zu. Er wird zwar aus dem Krankenhaus entlassen, muss aber eine Ruhepause einlegen.



Die Derby-Highlights:


LAOLA Meins

FC Wacker Innsbruck

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Wacker Innsbruck!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare