AufmacherbildFoto: © GEPA

Goalie-Talent entscheidet sich für Österreich

Filip Dmitrovic, Torhüter-Talent des SK Austria Klagenfurt, hat eine Karriere im ÖFB-Nationalteam im Visier.

"Ich beantrage die österreichische Staatsbürgerschaft. Ich will für Österreich spielen!", so der Sohn des ehemaligen GAK- und Sturm-Spielers Boban Dmitrovic auf der Website der Klagenfurter. Für Serbiens U20-Nationalteam kam er bereits zum Einsatz.

"Ich bin als Kind aufgewachsen, als mein Vater in Graz spielte und fühle mich hier einfach wie zuhause", erklärt Dmitrovic seine Beweggründe.

"Will gerne etwas zurückgeben"

"Ich habe in Österreich den Sprung in das Profigeschäft geschafft und ich wurde von den Österreichern immer sehr stark unterstützt. Jetzt möchte ich gerne etwas zurückgeben", so Dmitrovic.

Mit der Austria ist er bereits als Stammtorhüter in die Erste Liga aufgestiegen und ist auch in dieser Saison die Nummer eins im Tor.

Steht Wechsel ins Ausland bevor?

Vergangenen Sommer wurde auch Interesse der Wiener Austria an Dmitrovic bekannt. Sportdirektor Franz Wohlfahrt hat ihn beim 4:0-Sieg gegen Liefering zum Saisonauftakt beobachtet.

Beim Auswärtsspiel der Kärntner gegen Salzburg wird Dmitrovic nur auf der Bank sitzen, da er erst vergangenen Dienstag von Probetrainings aus England zurückkehrte. Premier-League-Klub Newcastle United hat dem Keeper auf die Beine gesehen.

Davor durfte er auch bei PSV Eindhoven mittrainieren.

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»