Benefizspiele sollen Austria Salzburg Geld bringen

Aufmacherbild

Der in die Insolvenz geschlitterte Erste-Liga-Klub Austria Salzburg will mit Benefizspielen gegen deutsche Traditionsklubs zu Geld kommen.

Wie am Freitag neben der Trainerbestellung bekannt wird, stehen die Gegner mit Union Berlin, TSV 1860 München und den Amateuren des FC Bayern München bereits fest.

"Alle Vereine überlassen uns sämtliche Einnahmen. Man sieht, dass die Austria auch über die Grenzen hinaus einen Namen hat", freut sich Geschäftsführer Fredy Scheucher.

Auch die Sponsoren bleiben dem Verein treu. Ob man wirklich die Saison in der Ersten Liga zu Ende spielen kann, ist trotzdem offen.

Bis 2. Februar haben die Gläubiger die Möglichkeit, ihre Forderungen zu stellen, am 16. Februar muss schließlich eine Mehrheit der Gläubiger dem Sanierungsplan - vorgesehen sind mindestens 20 Prozent der Forderungen in zwei Jahren - zustimmen.

"Wir sind noch lange nicht über den Berg. Aber wir kämpfen bis zum Umfallen um unser Überleben", sagt Scheucher.

LAOLA Meins

SV Austria Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Austria Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare