A. Salzburg beantragt FAC-Platz für Ausweichspiele

Aufmacherbild

Erste-Liga-Klub SV Austria Salzburg hat sich dazu entschieden, den FAC-Platz in Wien als Ausweichstadion anstelle des Stadions Vor der Au in Schwanenstadt für Meisterschaftsspiele zu beantragen.

Der Senat 5 prüft die eingebrachten Unterlagen auf Inhalt und Vollständigkeit und wird am Dienstag eine Entscheidung treffen.

Nach einer entsprechenden Zulassung würde das bereits verschobene Risikospiel gegen den LASK am 24. November 2015 um 18:30 Uhr am FAC-Platz stattfinden.

Die Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck hatte die Begegnung der 15. Runde im Stadion Schwanenstadt "aus veranstaltungssicherheitsrechtlichen Gründen" untersagt.

Wie 1994 in der Champions League...

Das letzte Mal, das ein Salzburger Team in Wien ein Heimspiel austrug, war übrigens jenes von der Austria in der Champions League gegen den AC Milan (0:1) am 7. Dezember 1994.

Im selben Jahr gastierte etwa auch Inter Mailand im UEFA-Cup-Finale in Wien, wie zuvor Eintracht Frankfurt (Viertelfinale) und der KSC (Halbfinale).

Maxglan für Risikospiele nicht zugelassen

Die eigentliche Heimstätte von Austria Salzburg in Maxglan ist nicht für Spiele zugelassen, die seitens der Behörden als Risikospiele eingestuft werden.

Davon betroffen sind neben den Matches gegen LASK auch jene gegen Wacker Innsbruck.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare