Messi: "Rücktritt ist das Beste für alle"

"Es ist das Beste für alle. In erster Linie für mich, aber auch für jeden anderen."

So kommentiert Lionel Messi nach dem 2:4 n.P. im Copa-Finale gegen Chile seinen Rücktritt aus dem Nationalteam.

Dabei kann sich der niedergeschlagene 29-Jährige einen Seitenhieb (mutmaßlich in Richtung des argentinischen Verbands) nicht verkneifen. "Ich denke, es gibt einige, die es so wollen. Die nicht zufrieden sind, so wie wir nicht zufrieden sind, ein Finale zu erreichen und es nicht zu gewinnen."

Eine endgültige Entscheidung?

Die Entscheidung sei jedenfalls gefallen, betonte Messi, der schon öfters eine Auszeit in Teamtrikot angedacht hatte.

Auf eine erneute Nachfrage ob der Endgültigkeit seiner Entscheidung antwortete er: "Ich glaube schon, ich weiß nicht. Es ist das, was ich gerade fühle und denke."

Sergio Aguero, sein bester Freund im Team, berichtete von einem in der Kabine am Boden zerstörten Messi.

"Ich hatte ihn noch nie in solch einem Zustand gesehen", sagte der Angreifer von Manchester City. Weitere Rücktritte könnten laut Aguero folgen. "Es ist wahrscheinlich, dass Messi nicht der einzige ist, der zurücktritt. Es gibt einige Spieler wie auch mich, die überlegen, weiterzumachen oder nicht."


LAOLA Meins

Lionel Messi

Verpasse nie wieder eine News ZU Lionel Messi!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare