US-Boys verpassen Platz drei

Aufmacherbild Foto: © getty

Mit einer Enttäuschung geht die Copa America Centenario für Gastgeber USA zu Ende.

Das Team von Jürgen Klinsmann unterliegt im Spiel um Platz drei Kolumbien in Glendale mit 0:1. Für den einzigen Treffer der Partie sorgt Milan-Stürmer Carlos Bacca, der eine von James Rodriguez eingeleitete Aktion herrlich vollendet (31.).

Bereits in der Gruppenphase hatten die "Cafeteros" mit 2:0 die Oberhand behalten. Die US-Boys egalisieren mit Rang vier immerhin ihr bestes Copa-Ergebnis von 1995.

Im Endspiel treffen in der Neuauflage des Vorjahres-Finals Titelverteidiger Chile und Vize-Weltmeister Argentinien in der Nacht auf Montag in East Rutherford aufeinander.



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare