"Ronaldo ist nicht mehr unantastbar"

Aufmacherbild
 

Nach zuletzt schwachen Leistungen und dem Disput mit Trainer Zinedine Zidane steht Real-Superstar Cristiano Ronaldo vor dem Champions-League-Spiel bei Borussia Dortmund (ab 20:45 Uhr im LAOLA1-LIVE-Ticker) in der Kritik.

Vor allem die spanischen Medien schießen sich auf den Portugiesen ein. Nach Meinung der Zeitung "Sport" ist Ronaldo "ganz unten angelangt", "Ronaldo ist nicht mehr unantastbar", findet "El Pais. "Um Cristiano wird es immer einsamer", titelt "La Vanguardia".

Ronaldo erlebt derzeit den schlimmsten Saisonstart seit seinem Wechsel nach Madrid 2009.

Tuchel erwartet Ronaldo in "Topform"

In der Liga hat er nach sechs Runden nur ein Tor auf dem Konto. Allerdings kam er verletzungs- und krankheitsbedingt auch nur zu drei Einsätzen. Ein weiterer Treffer gelang ihm beim 2:1-Zittersieg zum Champions-League-Auftakt daheim gegen seinen Ex-Klub Sporting Lissabon.

In der Liga glückten Ronaldo nur zwei von 17 versuchten Dribblings. Mit 31 Jahren wirkt der Stürmer sehr langsam. Die Verletzung, die er sich im EM-Finale gegen Frankreich zuzog, scheint er physisch und auch psychisch noch nicht völlig überwunden zu haben.

Bei Borussia Dortmund ist man dennoch gewarnt, will man den Weltfußballer doch auf keinen Fall unterschätzen. "Er ist einer der besten Spieler der Welt, ein unglaublicher Könner. Wir erwarten einen Cristiano in Topform", stellt BVB-Trainer Thomas Tuchel klar.

Das sagt BVB-Coach Tuchel über Cristiano Ronaldo:


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare