Ronaldo muss Training erneut abbrechen

Aufmacherbild Foto: © getty

Schockmoment für Cristiano Ronaldo vor dem Finale der Champions League!

Der Superstar der "Königlichen" muss am Dienstagvormittag das Training mit Oberschenkelproblemen vorzeitig beenden.

Ronaldo war nach einem Stoß von Dani Carvajal mit Torhüter Kiko Casilla zusammengekracht.

Der Portugiese schleppt seit geraumer Zeit eine Verletzung am Oberschenkel mit sich herum, die er sich im Spiel gegen Villarreal zuzog.

Die letzten drei Trainings abgebrochen

Nach ein paar Dehnungsversuchen und Besprechungen mit den Physiotherapeuten schlich Ronaldo sichtlich geknickt vom Trainingsplatz.

Damit hat er die letzten drei Trainingseinheiten, an denen er teilgenommen hat, nicht vollständig mitmachen können.

Die Klubverantwortlichen betonen nach dem Training, dass Ronaldos Einsatz im CL-Finale nicht gefährdet sei. "Mir geht es gut", so CR7 gegenüber "RealMadridTV".

Das Endspiel um den Titel in der Königsklasse gegen den Stadtrivalen Atletico steigt am Samstag um 20:45 Uhr in Mailand.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare