La-Liga-Klubs nehmen Europa auf die Hörner

Aufmacherbild Foto: © getty

Dieser Sieg war symptomatisch für die spanische Dominanz im Klub-Fußball.

Ohne viel Mühe gelang Real mit einem 1:0 gegen ManCity der Aufstieg ins CL-Finale. Die Engländer hatten nicht den Hauch einer Chance.

Damit bleibt eine eindrucksvolle Serie bestehen: In dieser Saison konnte kein ausländisches Team einen spanischen Klub aus dem Europacup werfen. Musste ein La-Liga-Verein heuer in einem K.o.-Duell die Segel streichen, dann war immer eine andere La-Liga-Mannschaft dafür verantwortlich.

Am Prüfstand steht diese Serie in der Europa League, wenn am Donnerstagabend Villarreal bei Liverpool antritt und Titelverteidiger Sevilla daheim Shakhtar Donetsk empfängt. Beide spanischen Klubs dürfen aber auch hier auf eine gute Ausgangslage bauen, feierte Villarreal letzte Woche doch einen 1:0-Heimsieg und Sevilla holte ein 2:2 in der Ukraine.

23 von 48 europäischen Titeln seit 2000

Die Vorherrschaft Spaniens im europäischen Klub-Fußball drückt sich aber auch in anderen Zahlen aus. Seit dem Jahr 2000 gewannen La-Liga-Vereine 23 der 48 europäischen Wettbewerbe (Champions League, UEFA Cup/Europa League und UEFA Super Cup). Das sind knapp 48 Prozent!

Nach dieser Saison werden die Hälfte der letzten zehn CL-Titeln ins Land der Tapas gewandert sein. Fünf Mal in Folge standen nun schon mindestens zwei spanische Klubs im CL-Halbfinale. Zum letzten Mal musste die Vorschlussrunde in der "Königsklasse" 2006/07 ohne iberischen Vertreter auskommen.

Das CL-Finale in Mailand am 28. Mai wird bereits das dritte rein spanische CL-Endspiel sein, nach Reals Duell mit Valencia im Jahr 2000 und dem Madrider Derby 2014. Heuer kommt es zur Neuauflage des Aufeinandertreffens zwischen Real und Atletico. Ähnlich wie vor zwei Jahren (4:1) verspricht das Spiel ein Spektakel zu werden, das zeigen nicht zuletzt diese Wahnsinns-Tore aus vergangenen Derbys:


Sevilla kann Historisches leisten

Auch in der Europa League dominieren die spanischen Klubs in den vergangenen Jahren nach Belieben. Von insgesamt neun EL-Endspielen gewann fünf Mal ein La-Liga-Verein den Pokal.

Mit vier Titeln ist der FC Sevilla EL-Rekordsieger. Gelingt es den Andalusiern heuer, den Titel zum dritten Mal in Folge zu verteidigen, so wären sie erst die vierte Mannschaft überhaupt, die mindestens drei Europacup-Bewerbe in Folge gewinnt. Bisher gelang dies nur Real (1956-1960), Ajax (1971-1973) und Bayern (1974-1976).

Die beste Liga der Welt

Aufgrund der vielen Erfolge der vergangenen Jahre führt Spanien freilich auch die UEFA-Fünfjahreswertung. La Liga kann also getrost als beste Spielklasse der Welt bezeichnet werden. Im Titelkampf geht es dort heuer besonders heiß zu. Leader Barca, Atletico und Real trennt nur ein Punkt. 

Am Sonntag steht im spannenden Saisonfinish die nächste Runde an. Bei LAOLA1.tv bist du LIVE mit dabei. Alle Spiele starten um 17 Uhr. Real trifft auf Valencia, Atletico muss zu Levante reisen und auf Barca wartet das hitzige Derby gegen Espanyol. Alle Infos zu den Spielen gibt es in diesem Video:


Wer gewinnt das UCL-Finale?

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare