RBS: Lainer fraglich, Rzatkowski zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Red Bull Salzburg fliegt am Montag um 10:10 Uhr nach Tirana zum CL-Quali-Hinspiel der dritten Runde gegen Partizani.

Für dieses Spiel ist Stefan Lainer fraglich. Paulo Miranda, Christoph Leitgeb (beide Knöchel), Asger Sörensen (Mittelhand) sowie die langzeitverletzten Reinhold Yabo und Smail Prevljak (beide Knie) fehlen, Marc Rzatkowski trainiert nach Trainingspause (Adduktoren) wieder mit der Mannschaft.

Wanderson ist noch nicht spielberechtigt, mit seiner Freigabe beschäftigt sich die FIFA.

"Es ist ein kleiner Vorteil"

Wer zu Hause bleiben muss und wer nach Albanien fliegt, entscheidet sich spätestens Montagfrüh. Gegen Liepaja flogen etwa Stefan Stangl und Rzatkowski nicht mit.

Für Salzburg ist dies – nach Cup (Steyr), CL-Qualifikation (Liepaja) und Bundesliga (Graz) – das bereits vierte Auswärtsspiel in Serie, aber dennoch eines, das positiv gesehen wird.

"Es ist ein kleiner Vorteil, dass wir das so wichtige zweite Match in der Red Bull Arena spielen können. Voraussetzung dafür ist allerdings ein gutes Resultat in Albanien. Und das wird schwierig genug", meint Kapitän Jonatan Soriano.

Der albanische Vizemeister der Kategoria Superiore, der den von der UEFA gesperrten Titelträger Skenderbeu ersetzt, hat durch einen Erfolg über Ferencvaros Budapest den Sprung in die 3. Qualifikationsrunde geschafft.

Salzburg spielt dort, wo die Austria erfolgreich war

Auch deshalb erwartet Garcia in Albanien, wo es um diese Jahreszeit 30 Grad und mehr hat, ein heißes Spiel: „Jede Mannschaft, die es so weit schafft, hat entsprechende Qualität und ist ein gefährlicher Gegner. Wir wissen um ihre Qualitäten, auch weil wir sie u. a. beim Spiel gegen Ferencvaros, das sie im Elfmeterschießen gewonnen haben, beobachtet haben.“
 
Weil das eigentliche Heimstadion von Partizani, das Qemal-Stafa-Stadion, abgerissen und neu gebaut wird, findest dieses Match in der Elbasan Arena, die etwa 44 Kilometer von Tirana entfernt liegt und 12.800 Zuschauern Platz bietet, statt.

Es handelt sich um dasselbe Stadion, in dem die Wiener Austria vor wenigen Tagen ihren Europa League-Auftritt gegen den FK Kukesi (4:1) erfolgreich absolviert hat.

Schiedsrichter der Partie ist der Engländer Michael Oliver, Anpfiff ist um 20 Uhr.



LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare